• Hier können Sie helfen.
  • Unseren Newsletter: Hier anfordern.
  • Unsere Veranstaltungen: Hier aktuelle Hinweise.
  • Hier können Sie helfen.
  • Unseren Newsletter: Hier anfordern.
  • Unsere Veranstaltungen: Hier aktuelle Hinweise.

Berliner Missionswerk

Berliner Missionswerk – in weltweiter Partnerschaft verbunden

Das Berliner Missionswerk setzt sich für Frieden und Gerechtigkeit, für das Überwinden von Gewalt und die Bewahrung der Schöpfung ein. Gemeinsam mit seinen Partnerkirchen steht das Missionswerk für ein lebendiges christliches Zeugnis weltweit. Dazu tragen das ökumenische Freiwilligenprogramm, gegenseitige Besuche sowie das Vermitteln von Gemeinde- und Schulpartnerschaften bei. So werden die ökumenischen Beziehungen der beiden Trägerkirchen - Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und Evangelische Landeskirche Anhalts - mit Leben erfüllt.

Aktuelles

Direktor Roland Herpich und Julia Winter...

7000 Euro für den Mädchen-Fußball

Eine tolle Aktion zur Fußball-WM: Eine Spendenaktion aus Anlass des 50. Geburtstags von Dr. Jörg Antoine, Präsident des EKBO-Konsistoriums, erbrachte 7000 Euro für den Mädchen-Fußball in Talitha Kumi. Eine großzügige Spende kam von der Hilfswerk-Siedlung GmbH. Wir sagen DANKE!

mehr

Pilger überwinden Grenzen: Foto vom 15....

Pilger überwinden Grenzen

Am 24. Juni machen sie sich wieder auf den Weg: Drei Dutzend Deutsche und Polen, Katholiken und Protestanten, Alte und Junge. Dann startet in der Kathedrale von Gnesen der 16. Deutsch-Polnische Ökumenische Pilgerweg. Ziel ist der Dom von Magdeburg, wo am 30. Juni der Abschlussgottesdienst gefeiert wird. Pfarrer Dr. Justus Werdin, Osteuropareferent des Berliner Missionswerkes, hat den Pilgerweg seit 2003 mitorganisiert. Start und Ziel des Pilgerweges wechseln jedes Jahr; 2019 starten die Pilger wieder in Magdeburg. Mit auf den Weg nehmen die Pilger Grußworten von Dr. Markus Dröge, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, vom Berliner Erzbischof Heiner Koch und von Wojciech Polak, Erzbischof von Gnesen.

mehr

Bischof Jerzy Samiec (Foto: Danuta Matloch)

Ehrung: Bischof der polnischen Partnerkirche erhält Bundesverdienstkreuz

Bischof Markus Dröge, EKBO, gratuliert dem Leitenden Bischof der Evangelisch-Augsburgischen Kirche in Polen, Jerzy Samiec, zur Verleihung des Großen Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Bischof Samiec erhielt die Auszeichnung am 24. Mai 2018. „Wir freuen uns mit Ihnen, dass Sie für Ihr vielseitiges und zukunftsweisendes Engagement für die Evangelisch-Augsburgische Kirche in Polen in ökumenischer Verbindung mit allen ihren Partnerkirchen so angemessen gewürdigt werden", so Bischof Dröge in seinem Glückwunschschreiben.

mehr

Pfarrer Dr. Christof Theilemann predigte zum...

China: Dr. Theilemann hält Pfingstpredigt

In einer der größten Kirche Chinas hat Pfarrer Dr. Christof Theilemann am Pfingstsonntag in Guangzhou die Predigt gehalten. Die 2016 fertig gestellten Thianhe-Kirche ist nicht nur die größte Kirche der südchinesischen Millionenstadt, sondern auch die drittgrößte Kirche Chinas. Seit der Einweihung feiern hier bis zu 2000 chinesische Protestanten den Gottesdienst. Die Thianhe-Kirche ist der erste Neubau einer Kirche in der Stadt seit der Gründung der Volksrepublik.

mehr

Zu Pfingsten: Kindern Geborgenheit schenken

In diesen Tagen richtet sich der Blick der Welt ins Heilige Land. Viele Menschen dort fühlen sich hilflos und verzweifelt und befürchten eine weitere Spirale der Gewalt. In dieser Situation leiden vor allem die Kinder. Zu Pfingsten bittet das Berliner Missionswerk daher um Spenden für Projekte, die Kindern eine neue Perspektive schenken. So die Schule Talitha Kumi bei Bethlehem. „Der Alltag der oft von Unsicherheit und Leid geprägt, und so wird Talitha Kumi für die Kinder zum sicheren Ort, an dem sie sich angenommen und geborgen  fühlen können – wie in einer großen Familie“, betont Direktor Roland Herpich.

mehr

Dr. Theilemann mit Miniaturen von Kirchenfenstern...

China: Dr. Theilemann predigt in Guangzhou

Vor zwei Jahren wurde in der südchinesischen Millionenmetropole Guangzhou der erste Kirchenneubau seit der Gründung der Volksrepublik 1949 eröffnet. In zehn Jahren Bauzeit entstand die drittgrößte Kirche Chinas mit Platz für 2000 Gottesdienstbesucher. Zu Pfingsten wird hier Dr. Christof Theilemann, Ostasienreferent des Werkes, auf Einladung des nationalen Christenrats Chinas (CCC) die Predigt halten. Die Berliner Mission betritt damit historischen Boden, denn in Guangzhou - dem früheren Kanton - hatte die Berliner Mission bis zur Vertreibung 1947 ihre große Missionsstation. Dr. Theilemann besucht China gemeinsam mit einer Delegation der EKD und des EMW vom 8. bis 21. Mai. Im Mittelpunkt der Reise stehen Gespräche mit der Religionsbehörde SARA und dem CCC.

mehr

Ministerpräsident Dietmar Woidke (r.) übergibt...

Ministerpräsident Woidke besucht Schule Talitha Kumi in Palästina

Am 2. Mai 2018 hat Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke die vom Berliner Missionswerk getragene Schule Talitha Kumi bei Bethlehem in Palästina besucht. Auf dem Programm standen eine Besichtigung des Kindergartens und der deutschen Bibliothek sowie Gespräche mit Schülern und Volontären aus Deutschland. Als Anerkennung für die Arbeit Talitha Kumis überreichte Woidke einen Scheck über annähernd 2.900 Euro.

mehr