Kinder in Talitha Kumi, Foto: Berliner Missionswerk

Aktuelles

Reminiscere: Für die Menschen in Ägypten beten

Die evangelischen Kirchengemeinden sind aufgerufen, am zweiten Sonntag der Passionszeit (Reminiscere, 25. Februar 2018) für bedrängte und verfolgte Christen zu beten. Schwerpunkt der Fürbitte 2018 ist die Menschenrechtslage in Ägypten. Das Berliner Missionswerk schließt sich dem Aufruf der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) an; es unterhält eine Partnerschaft zur presbyterianisch-koptischen Kirche in Ägypten (Nilsynode), die die älteste und größte protestantische Kirche in Ägypten ist.






„Viele Menschen in Ägypten vergleichen die vergangenen Jahre seit der Revolution 2011 mit einer Achterbahnfahrt“, so Nahostreferent Jens Nieper. Auf das Gefühl von Aufbruch und Neuanfang folgten Krisen und Terror. „Die Christen am Nil sind davon besonders betroffen.“ Die presbyterianisch-koptische Kirche in Ägypten (Nilsynode) hat etwa 300.000 Mitglieder in 300 Gemeinden. Ein Schwerpunkt der Nilsynode liegt in der Bildungsarbeit. Sie ist Trägerin von 22 Schulen in ganz Ägypten. Neben den Bildungseinrichtungen unterhält die Kirche Krankenhäuser, Gesundheitsstationen und einen Sozial- und Entwicklungsdienst.

Zwischen der presbyterianisch-koptischen Kirche in Ägypten (Nilsynode) und der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz besteht seit 1977 eine  Partnerschaft.
Die EKD hat für den Sonntag Reminiszere eine Materialsammlung für die Gemeinden zusammengestellt. Darin finden sich Informationen über die Lage von christlichen Minderheiten in Ägypten sowie liturgische Bausteine. An der Materialsammlung hat auch der Nahostreferent des Berliner Missionswerkes mitgewirkt.

Bischof Dr. Markus Dröge (EKBO), Bischof Anba Damian (Diözese der koptisch-orthodoxen Kirche in Nord-Deutschland), Pater Girgis El-Moharaky (Koptisch-Orthodoxe Gemeinde Berlin) und Pfarrer Jens Nieper, Nahostreferent des Berliner Missionswerkes, nehmen am Reminiszere-Gottesdienst für bedrängte und verfolgte Christen am Sonntag, 25. Februar, 10.30 Uhr. in der Marienkirche (Karl-Liebknecht-Str. 8, Berlin-Mitte) teil.

Weitere Informationen unter www.ekd.de/reminiszere

Materialheft zum Downloaden: www.ekd.de/materialheft-verfolgte-christen-aegypten

 

Weltweite Partner

Weltweite Partner

Das Berliner Missionswerk hält die Verbindung zu über 15 Partnerkirchen und christlichen Organisationen weltweit. In folgenden Ländern sind wir aktiv:


Ansprechpartnerin für Presse

Jutta Klimmt
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel +49(0)30 · 2 43 44-5753
j.klimmt @ bmw.ekbo.de

HIER KÖNNEN SIE HELFEN!

Projekte

Menschen stark machen

Hier gelangen Sie direkt zu unseren Projekten:


Kampagne

mission.de

mission.de

Hier finden Sie Materialien für Ihre Gemeindearbeit
zur Kampagnen-Website