Kinder in Talitha Kumi, Foto: Berliner Missionswerk

Aktuelles

Frühjahrssynode mit Livestream

Auf der Landessynode der EKBO wird Dr. Andreas Goetze, Landespfarrer für interreligiösen Dialog im Berliner Missionswerk, am Freitag, 13. April, einen Impuls geben zum Thema: „Religionen in Zeiten des Terrorismus“. Der Vortrag ist ab 14 Uhr im Livestream zu verfolgen. Die Synode tagt am 13. und 14. April in der St. Bartholomäuskirche in Berlin-Friedrichshain. Sie wird am am Freitagvormittag mit einem ökumenischen Gottesdienst eröffnet; die Predigt hält Rabbinerin Gesa Ederberg von der Jüdischen Gemeinde zu Berlin.

Den Livestream des Vortrages „Religion in Zeiten des Terrorismus“, das Wort des Bischofs und die Podiumsdiskussion „Unser Weg zum Frieden – jeder für sich – und miteinander?“ sowie Vidoeclips mit Statements von Bischof Markus Dröge und Präses Sigrun Neuwerth sind zu finden unter www.ekbo.de, www.youtube.com/user/youekbo sowie unter www.Facebook.de/ekbo.de.


Termine am Freitag, 13. April

  • 10 Uhr: Eröffnungsgottesdienst
  • 11.20 Uhr Eröffnungsansprache und Wort des Bischofs
  • 14 Uhr Vortrag „Religionen in Zeiten des Terrorismus“
  • 14.45 Uhr Podiumsdiskussion „Unser Weg zum Frieden – jeder für sich – und miteinander?“

 

Die Landessynode führt das Thema „Frieden“, das bereits auf der Herbsttagung Schwerpunkt war, mit der Ausrichtung „Frieden mit den Religionen“ fort. Nach der Eröffnung der Synodaltagung durch Präses Sigrun Neuwerth wird Bischof Dr. Markus Dröge das Wort des Bischofs vortragen. An den Impuls von Dr. Goetze schließt sich eine Podiumsdiskussion „Unser Weg zum Frieden – jeder für sich – und miteinander?“ an. Auf dem Podium werden sitzen:

  • Rachel de Boor (jüdische Theologin)
  • Dr. Andreas Rauhut (evangelischer Theologe, EKBO)
  • Dr. Noha Abdel-Hady (Islamwissenschaftlerin)
  • Dr. Wilfried Reuter (Leiter des Lotos Vihara-Zentrums).


Pfarrerin Johanna Friese, Beauftragte für den privaten Rundfunk der EKBO, moderiert die Diskussion.

Zur Synode in Flaggenschmuck: Haus 2 des...

Zur Synode in Flaggenschmuck: Haus 2 des Evangelischen Zentrums Georgenkirchstraße. Ursprünglich gehörte das Gebäude zur Berliner Mission.

 

Weltweite Partner

Weltweite Partner

Das Berliner Missionswerk hält die Verbindung zu über 15 Partnerkirchen und christlichen Organisationen weltweit. In folgenden Ländern sind wir aktiv:


Ansprechpartnerin für Presse

Jutta Klimmt
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel +49(0)30 · 2 43 44-5753
j.klimmt @ bmw.ekbo.de

HIER KÖNNEN SIE HELFEN!

Projekte

Menschen stark machen

Hier gelangen Sie direkt zu unseren Projekten:


Kampagne

mission.de

mission.de

Hier finden Sie Materialien für Ihre Gemeindearbeit
zur Kampagnen-Website