Aktuelles

Kirchentag daheim

Vom 24. bis 28. Mai 2017 ist der Deutsche Evangelische Kirchentag in der Heimatstadt des Berliner Missionswerks zu Gast. „Du siehst mich“: Unter dieser Losung werden fünf Tage und Nächte voller spiritueller, kultureller, politischer und gesellschaftlicher Veranstaltungen geboten. Das Berliner Missionswerk und seine Partner, der Jerusalemsverein, die Deutsche Ostasienmission und die Gossner Mission beteiligen sich mit Ständen und vielen Events an diesem großen „Fest zum Mitmachen“: Sie sind herzlich eingeladen!


"Sehen wir uns?": Der Flyer mit dem Programm von Berliner Missionswerk, Jerusalemsverein, Deutscher Ostasienmission und Gossner Mission zum Herunterladen (pdf)

 

STÄNDE, AUSSTELLUNG, SEELSORGE

Donnerstag bis Samstag, 10 bis 18.30 Uhr
Die Welt mit anderen Augen sehen: Spiel, Spaß und Infos. Und viele Gespächspartner*innen aus
aller Welt! Gemeinschaftsstand Markt der Möglichkeiten: Berliner Missionswerk,
Gossner Mission, Jerusalemsverein und Deutsche Ostasienmission; Halle 2.1, Stand D21 – E12, Messe Berlin, Charlottenburg.

Donnerstag bis Samstag, 10 bis 18.30 Uhr
Ökumenisches Freiwilligenprogramm: Gemeinschaftsstand der Freiwilligendienste der ev. Missionswerke; Markt der Möglichkeiten, Halle 1.2, Stand D21, Messe Berlin, Charlottenburg.

Donnerstag bis Samstag, 10 bis 18.30 Uhr
 Möge die Straße uns zusammenführen: Stand des Wolgabeirates des Berliner Missionswerkes, Markt der Möglichkeiten, Halle 2.1., Stand F09, Messe Berlin, Charlottenburg.

Donnerstag bis Samstag, 10 bis 18.30 Uhr
Messe-Seelsorge, verantwortlich: Pfarrerin Michaela Fröhling, Referentin für Missionarische
Dienste, Berliner Missionswerk; Halle 6, Messe Berlin, Charlottenburg

Donnerstag bis Samstag, 9 bis 22 Uhr, Sonntag, 9 bis 18 Uhr

Einander Sehen: Kalligraphie als ästhetische Brücke im interreligiösen Dialog. Interreligiöse Kunstausstellung mit Kalligraphien aus Tora, Koran und Neuem Testament. Verantwortlich: Dr. Andreas Götze, Landeskirchlicher Pfarrer für interreligiösen Dialog, Berliner Missionswerk. Zentrum Muslime und Christen. St. Thomas-Kirche, Mariannenplatz 28, Berlin-Kreuzberg.

MITTWOCH

19 bis 22.30 Uhr
Abend der Begegnung: Cocktails aus aller Welt. Gemeinschaftsstand des Berliner Missionswerkes, der Gossner Mission, des Jerusalemsverein und Deutsche Ostasienmission; Hannah Arendt Straße, Höhe Hausnummer 3.

DONNERSTAG

9.30 bis 10.30 Uhr
Bibelarbeit mit Lensa Gudina, Menschenrechtsaktivistin, Addis Abeba (Äthiopien); Centre Reformation and Transformation. CityCube, Messe Berlin, Charlottenburg.


11 bis 13 Uhr

Die benutzte und genutzte Schrift. Perspektiven zum Verständnis von Koran und Bibel. Impulse von:

  • Prof. Dr. Ute Eva Eisen, Evang. Theologin, Gießen
  • Prof. Dr. Armina Omerika, Islamwissenschaftlerin, Frankfurt a. M.
  • Moderation: Dr. Andreas Goetze, Landeskirchlicher Pfarrer interreligiöser Dialog im Berliner Missionswerk
  • Noha Abdel-Hady M.A., Islamwissenschaftlerin, Hamburg

Musik: Berliner Orient Ensemble, Kalligraphie-Performance: Shahid Alam, Aachen; Zentrum Muslime und Christen. St. Thomas, Mariannenplatz 28, Berlin-Kreuzberg.

11 bis 13 Uhr
The Long Road to Women Ordination. Controversies in Zambia, India and Germany

  • Rev. Dr. Peggy Mulambya Kabonde, (Zambia)
  • Rev. Idan Topno (India),
  • Rev. Friederike Schulze, Berlin
  • Moderation: Oberkirchenrätin Claudia Ostarek, EKD

Centre Reformation and Transformation. CityCube, Messe Berlin, Charlottenburg.

11 bis 13 Uhr
The Role of Spiritual Education in Social Transformation

  • Rev. Esayas Emene, Ethiopian Evangelical Church Mekane Yesus,
  • Arba Minch/Äthiopien
  • Moderation: Dr. Reinhard Kees, Afrikareferent im Berliner Missionswerk

Centre Reformation and Transformation. CityCube, Messe Berlin, Charlottenburg.

13 bis 13.30 Uhr
Mittagsgebet mit Rezitationen aus Heiligen Texten

  • Jüdisch: Rabbiner Edward van Voolen (Abraham-Geiger-Kolleg)
  • Muslimisch: Usama Abdurahman (Muslimische Jugend Deutschland)
  • Christlich: Pfarrer Abuna Murat Üzel (Syrisch-Orth. Kirche von Antiochien)
  • Musik: Berliner Orient Ensemble
  • Liturgie: Dr. Andreas Goetze, Landespfarrer interreligiöser Dialog, Berlin

Zentrum Muslime und Christen. St. Thomas, Mariannenplatz 28, Berlin-Kreuzberg.

14.30 bis 16 Uhr
Ethiopia’s Bonhoeffer: The Wholistic Theology of Gudina Tumsa. Lensa Gudina und Iyobed Yonas, Gudina Tumsa Foundation, Addis Abeba/Äthiopien, Moderation: Dr. Reinhard Kees, Afrikareferent im Berliner Missionswerk; Centre Reformation and Transformation. CityCube, Messe Berlin,
Charlottenburg.

16.30 bis 18 Uhr
Begabt leben. Mutig verändern. Kirche mit Mission in Berlin und drumherum. Gesprächsrunde u.a. mit Pfarrerin Michaela Fröhling, Referentin für Missionarische Dienste, Berliner Missionswerk; Bühne an der Marienkirche, Karl-Liebknecht-Straße 8, Berlin-Mitte.

19 bis 21.30 Uhr
Konzert: Jazz Goes Synagogue & Lyrics, Jazz-Ensemble „Sound of bet haskala“, Rezitationen & Lyrics: Dr. Andreas Goetze; Zentrum Muslime und Christen. St. Thomas, Mariannenplatz 28, Berlin-Kreuzberg.

FREITAG

9.30 bis 10.30 Uhr
Bibelarbeit mit Rev. Dr. Peggy Mulambya Kabonde, Lusaka (Sambia); Centre Reformation and Transformation. CityCube, Messe Berlin, Charlottenburg.

11 bis 13 Uhr
How the Reformation Empowered the Lutheran Church in Swaziland, Rev. Zwanini Shabalala, Evangelical Lutheran Church in Swaziland, Manzini, Moderation: Dr. Reinhard Kees, Afrikareferent im Berliner Missionswerk; Centre Reformation and Transformation. CityCube, Messe Berlin,
Charlottenburg.

14.30 bis 16 Uhr
Healing Traumatized Victims of War. Experiences in Uganda and Germany,

  • Bishop Johnson Gakumba (Uganda)
  • Dietrich F. Koch, Xenion – Psychosoziale Hilfen für politisch Verfolgte e.V., Berlin.
  • Moderation: Rev. Christian Reiser, Gossner Mission

Musik: Masaa, Libanon/Deutschland, Centre Reformation and Transformation. CityCube, Messe Berlin,Charlottenburg.

15 bis 17.30 Uhr
Christian Witnesses in the Middle East. The Struggle for Identity and Justice

  • Joseph Kassab, National Evangelical Synod of Syria and Lebanon,
  • Antelias/Libanon, und Gabriele Wulz - Gustav-Adolf-Werk, Ulm sowie
  • Dr. Andrea Zaki – Fellowship of Middle East Evangelical Churches, Kairo/Ägypten
  • Moderation: Jens Nieper, Berliner Missionswerk

Musik: Talitha Kumi, Beit Jala/Palästina; Centre Reformation and Transformation. CityCube, Messe Berlin, Charlottenburg.

15 bis 16 Uhr
Internationaler Gottesdienst
Predigt: Rev. Dr. Peggy Mulambya Kabonde, Sambia
S Französische Friedrichstadtkirche, Gendarmenmarkt 5,
Mitte, (208 - b3)

15 bis 16.30 Uhr
Workshop: Unterwegs an Orten des Gebets
Dr. Andreas Götze, Landeskirchlicher Pfarrer für interreligiösen Dialog,
Berliner Missionswerk; M Halle 5.2b, Raum Kassel 2, Messe Berlin, Charlottenburg, (594 – E1)

19 bis 20 Uhr
Mahl mal anders: Feierabendmahl in der Flüchtlingskirche
Predigt: Pfarrer Tim van de Griend, Mannheim
Gestaltung: Pfarrerin Dagmar Apel, Referentin für Migration und Integration im
Berliner Missionswerk
S Flüchtlingskirche St. Simeon, Wassertorstr. 21A, Kreuzberg (352 - d4)

20 bis 22 Uhr
Fest: Open Stage – Musik und Kultur von Geflüchteten
S Flüchtlingskirche St. Simeon, Wassertorstr. 21A, Kreuzberg (352 - d4)

SAMSTAG

10.30 bis 11.15 Uhr
Siehst du mich? – Russland und Deutschland in wechselseitiger Wahrnehmung. Wie die Partnerschaft zwischen Gemeinden in schwierigen Zeiten Brücken bauen kann.
Podiumsdiskussion u.a. mit:

  • Erzbischof Dietrich Brauer (Moskau),
  • Cornelia Füllkrug-Weitzel (Brot für die Welt)
  • Stefan Melle (Deutsch-Russischer Austausch e.V.)
  • Dr. Reinhard Richter (Missionsrat des Berliner Missionswerkes).

M Halle 2.1.b, Podium, Messe Berlin, Charlottenburg (594-E1)

11 bis 11.45 Uhr
Come and See! Eine Musikrevue
Musik- und Theatergruppe aus der Schule Talitha Kumi, Beit Jala/
Palästinensische Gebiete
S Zentrum Kinder, Bühne an der Berliner Stadtmission, Lehrter Str. 68,
Tiergarten (166 – a1)

11 bis 13 Uhr
Berliner Missionsgeschichten
Stadtgang zu Fuß und mit Öffentlichen Verkehrsmitteln zu markanten
Wirkungsstätten des Missionsgründers und Sozialarbeiters Johannes
Evangelista Goßner (1773-1858). Begleitung durch Dr. Klaus Röber,
Missionstheologe und Historiker, sowie Johannes Heymann, Kurator
der Gossner Mission und Geschichtsstudent.
S Startpunkt: Eingang der Matthäuskirche, Matthäikirchplatz 1,
Mitte (734 – c1)


Aktuelle Infos und Termine finden Sie auch
auf unseren Webseiten und auf Facebook:

www.berliner-missionswerk.de
www.facebook.com/BerlinerMissionswerk
www.gossner-mission.dewww.facebook.com/Gossner Mission
www.jerusalemsverein.de
www.facebook.com/Jerusalemsverein
www.doam.org

 

Weltweite Partner

Weltweite Partner

Das Berliner Missionswerk hält die Verbindung zu über 15 Partnerkirchen und christlichen Organisationen weltweit. In folgenden Ländern sind wir aktiv:


Kampagne

mission.de

mission.de

Hier finden Sie Materialien für Ihre Gemeindearbeit
zur Kampagnen-Website