Südliches Afrika: Menschenrechtsarbeit in Swasiland | Partnerkirche Südliches Afrika

Südliches Afrika: Menschenrechtsarbeit in Swasiland

Online für dieses Projekt spenden

 
Wer in Swaziland über Demokratie redet, ist nach den Gesetzen des Landes ein Terrorist. Parteien sind verboten, das Parlament ist ein vom König handverlesenes Gremium. Die einzigen nicht königlich kontrollierten Kräfte sind die Kirchen und die Gewerkschaften. Eine Trennung von Gesetzgebung, Regierung und Justiz gibt es nicht. Es ist klar, dass Demokraten da keinen Platz haben. „Die besorgten Kirchenführer Swasilands“, ein Zusammenschluss politisch engagierter Christen aus verschiedenen Konfessionen, steht unter polizeilicher Beobachtung.


In dieser Situation hat der Bischof der Ostdiözese der Evangelisch-Lutherischen Kirche im Südlichen Afrika, Absalom Mnisi, der in Swasiland seinen Sitz hat, eine Menschenrechtsaktion gestartet. Er beruft sich in seinem Eintreten für die Schutzlosen und Entrechteten auf Vorbilder wie Martin Luther King und Erzbischof Oscar Romero. In seinem Aufruf weist er auf schwere Menschenrechtsverletzungen in seinem Land hin: auf Folter im Polizeigewahrsam, auf Vertreibungen und auf die Einschränkung politischer Freiheiten. Die Leute nennen ihn den „Bischof der kleinen Leute“. Er steht auf der Seite derer, die vom König aus dem Umkreis seiner Paläste „aus Sicherheitsgründen“ von ihren seit Generationen bewohnten Höfen vertrieben wurden. Er und mit ihm die „besorgten Kirchenführer“ besuchen Inhaftierte und steht an der Seite derer, die beim König in Ungnade gefallen sind und deshalb unter Hausarrest stehen.


Das Berliner Missionswerk hilft beim Aufbau eines Menschenrechtsbüros und unterstützt die „besorgte Kirchenführer“, die tagtäglich ihre Freiheit oder gar ihr Leben aufs Spiel setzen. Helfen Sie mit!


Spenden für die
Menschenrechtsarbeit in Swasiland  
Projektnummer 6420 (Bitte bei Überweisungen angeben.)
Bankverbindung:
Berliner Missionswerk 

Evangelische Bank
BIC GENODEF1EK1
IBAN DE86 5206 0410 0003 9000 88

Weltweite Partner

Weltweite Partner

Das Berliner Missionswerk hält die Verbindung zu über 15 Partnerkirchen und christlichen Organisationen weltweit. In folgenden Ländern sind wir aktiv:


Ansprechpartner

Dr. Martin Frank
Afrika-Referent
Tel +49 (0)30 · 2 43 44-151
m.frank @ bmw.ekbo.de

HIER KÖNNEN SIE HELFEN!

Projekte

Menschen stark machen

Hier gelangen Sie direkt zu unseren Projekten: