190 Jahre Berliner Mission

Evangelisch, verlässlich, weltweit

Vor 190 Jahren, am 29. Februar 1824, gründeten zehn Männer um den Geheimen Legationsrat v. La Roche in Berlin die "Gesellschaft zur Beförderung der Evangelischen Missionen unter den Heiden". Seitdem gilt für unsere Arbeit: evangelisch, verlässlich, weltweit.

Evangelisch, weil zu unserer Mission wesentlich die Freiheit gehört. Der christliche Glaube befreit Menschen von finsteren Mächten. Er kann Herzen gewinnen. Deshalb gab es durch unsere Missionare keine Taufen mit Zwang oder gar Gewalt. Vielmehr bauten sie immer gleichzeitig Kirche, Schule und Krankenstation. Daneben betrieben und lehrten sie eine ertragreiche Landwirtschaft oder bildeten Handwerker aus. Manchmal vergingen zehn Jahre bis zur ersten Taufe.

Verlässlich, weil  das Berliner Missionswerk sich bis heute diesen Krankenhäusern und Schulen und unseren Partnern verbunden weiß, die sich längst zu eigenständigen Kirchen entwickelt haben. Verlässlich steht das Werk bis heute an der Seite der Menschen.

Weltweit, weil Gottes Mission der ganzen Welt gilt. Die Berliner Mission begann 1834 ihre Arbeit im Süden Afrikas, weitete sie später nach Ostafrika und China und ins Heilige Land aus. Heute hat das Berliner Missionswerk Partner und Projekte weltweit. 

Weltweite Partner

Weltweite Partner

Das Berliner Missionswerk hält die Verbindung zu über 15 Partnerkirchen und christlichen Organisationen weltweit. In folgenden Ländern sind wir aktiv:


Direktor Roland Herpich
Tel +49 (0)30 · 2 43 44–152
r.herpich @ bmw.ekbo.de