• Hier können Sie helfen.
  • Unseren Newsletter: Hier anfordern.
  • Unsere Veranstaltungen: Hier aktuelle Hinweise.
  • Hier können Sie helfen.
  • Unseren Newsletter: Hier anfordern.
  • Unsere Veranstaltungen: Hier aktuelle Hinweise.

Berliner Missionswerk

Berliner Missionswerk – in weltweiter Partnerschaft verbunden

CORONA: Weltweite Partnerschaft – gerade jetzt

„Gelobt seist du, oh Herr, für die ganze Schöpfung“ - so singt der Talitha Kumi-Kinderchor in einem kürzlich gedrehten Musikvideo. Doch so viel Mut, so viel Freude ist in diesen Tagen nicht selbstverständlich. Denn die COVID-19-Pandemie liegt weiterhin wie ein dunkler Schatten über der Bethlehem-Region. Bitte helfen Sie mit einer Spende!

Hier können Sie sicher für Talitha Kumi online spenden.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Aktuelles

„Wir beten für eine friedliche Lösung des...

Nahostkonflikt: Hoffnung auf Frieden

„Wir beten für eine friedliche Lösung des Konflikts im Nahen Osten. Seit Jahrzehnten schon erzeugt er so großes Leid auf beiden Seiten!“ Angesichts der aktuellen Gewaltentwicklung sind Sorge und Bestürzung im Berliner Missionswerk groß: „In Gedanken und im Gebet sind wir bei unseren Schülerinnen und Schülern, Mitarbeitenden, Freunden und Partnern in der Region“, betont Direktor Dr. Christof Theilemann. 

mehr

Kuba: Ein Container gegen den Mangel

Eine Währungsreform und gesteuerte Inflation treffen all diejenigen KubanerInnen hart, die keinen Zugang zu US-Dollars haben. Schon vorher gehörten leere Regale und lange Wartezeiten für alltägliche Güter zum kubanischen Alltag – doch nun hat sich die Situation noch einmal verschärft. Um dem Mangel entgegenzuwirken wollen wir einen Container mit dringend benötigten Gütern füllen und nach Kuba schicken. Dafür bitten wir um Ihre Unterstützung!

mehr

Nach der Ausbildung an der Berufsschule Talitha...

Berliner Missionswerk trauert um einen Schüler Talitha Kumis

Das Berliner Missionswerk trauert um Obaida Jawabra, einen Schüler Talitha Kumis, der in der Nacht zum 18. Mai in einem Flüchtlingslager bei Hebron seinen Verletzungen erlag. Nach Auskunft des Schulleiters Matthias Wolf hatten bei einer Demonstration am Eingang des Lagers israelische Streitkräfte eingegriffen. Es kam zu gewalttätigen Auseinandersetzungen, bei denen der 17-Jährige getötet wurde. Jawabra hatte das Community College in Talitha Kumi besucht, den Berufsbildungszweig des Schulzentrums. In wenigen Wochen hätte er seine Ausbildung zum Koch abgeschlossen.

mehr

Im Radio und im Dom: Ökumenische Pfingstvesper

Die Nacht der offenen Kirchen zum Pfingstfest findet in diesem Jahr auch im Radio statt – am Samstag, 22. Mai, ab 18 Uhr bei 98.2 Radio Paradiso. Live im Studio erwartet werden u.a. Bischof Emmanuel von Christoupolis, Griechisch-Orthodoxe Kirche und Pröpstin Dr. Christina-Maria Bammel von der EKBO. Die Nacht der offenen Kirchen endet dann „real“ am Pfingstsonntag, 23. Mai, 18 Uhr, mit der Pfingstvesper des ÖRBB im Berliner Dom. Mit dabei: Ökumene-Pfarrerin Barbara Deml aus dem Berliner Missionswerk.

mehr

Pfarrerin Michaela Fröhling: „Segen wünscht...

Start zu Pfingsten: „Segenstankstellen“ im Alltag

Die Menschen brauchen Kraft, Mut und Ausdauer, gerade jetzt. Daran knüpft die bundesweite ökumenische Aktion „Ich brauche Segen“ an. Die Kooperationspartner – dazu gehört auch der Missionarische Dienst im Berliner Missionswerk mit Pfarrerin Michaela Fröhling – wollen Menschen im Alltag etwas Gutes tun, ihnen den Segen Gottes weitergeben. „Segen wünscht Lebensfülle und Lebensgelingen“, sagt Michaela Fröhling, „jedem Menschen, zu jeder Zeit und an jedem Ort: Fülle der Liebe, des Guten, des Vertrauens, des Schutzes im Leben, die Unterschrift Gottes eben unter unseren Atemzug – deshalb zu Pfingsten, entfacht, befördert, durchweht durch den Heiligen Geist Gottes wie Frühlingsblüten über die Gräser aller Lebenswiesen.“

mehr

Bischof Dr. Christian Stäblein und Erzbischof Dr....

Bischöfe verurteilen antisemitische Übergriffe

„Es ist unerträglich und nicht hinnehmbar, dass Juden und Jüdinnen, Synagogen und jüdische Einrichtungen bedroht, verunglimpft und angegriffen werden. Antisemitismus ist ein Verbrechen. Wir werden uns überall entgegen stellen, wo Antisemitismus auf den Straßen in unserem Land laut wird.“ Der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Dr. Christian Stäblein, und der Erzbischof von Berlin, Dr. Heiner Koch, verurteilen die Angriffe der letzten Tage auf jüdische Einrichtungen und die Bedrohung von Jüdinnen und Juden auf das Schärfste. Das Berliner Missionswerk schließt sich dieser Erklärung an.

mehr

Die Ape und ihr Team haben schon ihr...

Kirche Piazza: Einsatz in Marzahn

Bald ist es so weit - am Montag, 17. Mai, startet der nächste Einsatz des „Kirche Piazza“-Teams.  Diesmal geht’s nach Berlin-Marzahn, an den zentralen Helene-Weigel-Platz. Gespräche, Gedanken, Segensworte an der feuerroten Kaffee-Ape. Sechs Tage, bis Samstag, 22. Mai, jeweils von 10 bis 16 Uhr, „wir freuen uns über jede(n) BesucherIn“, sagt Pfarrerin Michaela Fröhling vom Berliner Missionswerk. Das Kernteam bringt prominente Verstärkung mit: Am Dienstagnachmittag zum Beispiel Generalsuperintendentin Ulrike Trautwein, am Mittwochvormittag Konsistorialpräsident Dr. Jörg Antoine, am Donnerstagvormittag Pröpstin Dr. Christina-Maria Bammel und am Freitagnachmittag Superintendent Hans-Georg Furian. Auf gute Gespräche!

mehr



Spenden

Spendenkonto Berliner Missionswerk
Evangelische Bank
BIC GENODEF1EK1
IBAN DE86 5206 0410 0003 9000 88

Danke für Ihre Unterstützung!

Facebook-Feed