• Hier können Sie helfen.
  • Unseren Newsletter: Hier anfordern.
  • Unsere Veranstaltungen: Hier aktuelle Hinweise.
  • Hier können Sie helfen.
  • Unseren Newsletter: Hier anfordern.
  • Unsere Veranstaltungen: Hier aktuelle Hinweise.

Berliner Missionswerk

Berliner Missionswerk – in weltweiter Partnerschaft verbunden

CORONA: Weltweite Partnerschaft – gerade jetzt
Die Ausbreitung des Corona-Virus ist zu einer weltweiten Pandemie geworden. Die Menschen im globalen Süden sind besonders betroffen. Für sie bedeutet die Ausgangssperre ein Zusammenleben auf engstem Raum, ohne fließendes Wasser, in großer Hitze unter Wellblechdächern. Auf unserer Webseite bleiben Sie jederzeit informiert über die Lage in den einzelnen Ländern, sofern uns Nachrichten von dort vorliegen. Das Team des Berliner Missionswerkes arbeitet zurzeit überwiegend mobil, ist aber für Sie über E-Mail erreichbar: bmw @ berliner-missionswerk.de.

Hier können Sie sicher für den Corona-Nothilfefonds online spenden.
Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!
mehr >>


Aktuelles

Coronahilfe auf Kuba: Essen für die Ärmsten

Vom Mittagstisch zu Essen auf Rädern: Weil die „Speisungen“ für bedürftige Seniorinnen und Senioren in Kuba wegen der Corona-Restriktionen schon seit Monaten nicht mehr in den Gemeindesälen stattfinden können, haben die Gemeinden auf ein mobiles Angebot umgestellt. Die Jugendlichen der Gemeinde sind dabei sehr wichtig: Sie helfen, das Essen zuzubereiten und verteilen es im Stadtviertel. Die Primera Iglesia aus Havanna Centro hat dazu ein kleines Video gedreht; Pfarrerin Liudmila Hernandez und ihre Jugendgruppe bei diesem diakonischen Dienst. Mit dem Corona-Hilfsfonds des Berliner Missionswerks können wir solche Projekte unterstützen!

mehr

Dr. Carola Hoffmann-Richter, die neue Vorsitzende...

Berlin: Ostasienmission wählt neue Vorsitzende

„Interkulturelle und interreligiöse Begegnungen weiter zu begleiten und zu fördern“, dafür wolle sie sich besonders einsetzen, sagt Dr. Carola Hoffmann-Richter, „und nicht nachzulassen, in Solidarität mit Benachteiligten in Ostasien und in Deutschland zu handeln“. Die Mitgliederversammlung der Deutschen Ostasienmission (DOAM) wählte sie am 18. September in Berlin zur neuen Vorsitzenden. Die DOAM ist einer der Träger des Berliner Missionswerkes und die Ostasienreferentin des Werkes, Pfarrerin Barbara Deml, qua Amt mit beratender Stimme im Vorstand dabei.

mehr

Pfarrerin Michaela Fröhling und ihr Kaffee-Mobil:...

Am Start: „Kirche Piazza“ mit Kaffee-Mobil

Nun kann es losgehen: Das rote Kaffee-Mobil vom Projekt „Kirche Piazza“ steht im Hof des Berliner Missionswerkes bereit. Kirche nahbar und sympathisch – darum geht es Pfarrerin Fröhling vom Missionarischen Dienst der EKBO und ihrem Team. Und sie kommt gerne zu Ihnen gefahren - in ihre Gemeinde, ihren Kirchenkreis, auf ihre Synode oder auf ihre öffentlichen Plätze. Vom 4. bis 9. Oktober steht sie zum Beispiel auf dem Berliner Breitscheidplatz, unweit der Gedächtniskirche - jeden Tag vom 10 bis etwa 17 Uhr. „Zu Kaffee, Gespräch, Segenswort – wir freuen uns über jede(n) BesucherIn“, sagt Michaela Fröhling.

mehr

Eine Klasse Talitha Kumis. Das Bildungszentrum...

Auslandsjahr 2021/22: Jetzt infomieren!

Sie möchten ab Sommer 2021 für ein Jahr Menschen und Projekte unserer weltweiten Partner kennenlernen, Ihren Erfahrungshorizont, Ihre Perspektiven erweitern und Neues Lernen, Ihre Gewohnheiten und Lebensentwürfe hinterfragen und Sprachkenntnisse, interkulturelle und soziale Kompetenzen erwerben? Zum Beispiel in unserer Schule Talitha Kumi in Palästina? Oder in China, Großbritannien, Indien, Italien, Kuba, Ostjerusalem, Palästina, Schweden, Rumänien, Südafrika, Taiwan, Tansania und Uganda? Am Samstag, 26. September ist wieder Infotag im Berliner Missionswerk.

mehr

Die Berliner Regionalbischöfin Ulrike Trautwein...

Indien-Netzwerk: Regionalbischöfin an der Spitze

Frischer Schwung für die Begegnungen mit Indien: Die Berliner Regionalbischöfin Ulrike Trautwein steht dem neu gegründeten Indien-Netzwerk in der EKBO vor. „Mein Herz schlägt schon immer ein wenig für Indien“, lächelt sie. „Zum einen wurde meine Mutter in Südindien geboren, und zum anderen war ich bei meinem Besuch der indischen Gossner Kirche im vergangenen Jahr sehr beeindruckt davon, wie sich die Christinnen und Christen in dem hinduistischen Umfeld behaupten und sich gegenseitig stärken.“  Das Indien-Netzwerk in der EKBO versteht sich als Plattform für  vielfältige Initiativen und gemeinsame Aktivitäten mit der indischen Gossner Kirche.

mehr

Vor der Bethlehemskirche am Richardplatz, im...

Rixdorf: Ökumene erleben

„Besonders beeindruckt hat uns die Bereicherung, die Internationale Gemeinden für ihre ‚Gastgemeinden‘ sein können“, sagt Barbara Deml. Die landeskirchliche Pfarrerin für Ökumene und Weltmission hat gemeinsam mit dem Konvent der Ökumenebeauftragten der EKBO und des Ökumenischen Rates Berlin-Brandenburg am 9. September die "Rixdorfer Kiezökumene" besucht. Der Ortsteil Rixdorf im Norden Neuköllns, rund um den Richardplatz, war schon immer bevorzugtes Ziel von Migranten und Glaubensflüchtlingen.

mehr

Erzbischof Dietrich Brauer hat das Große...

Moskau: Für Engagement zur Versöhnung geehrt

Erzbischof Dietrich Brauer von unserer Partnerkirche im Europäischen Russland hat das Große Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland erhalten. „In dieser Ehrung sehen wir die Anerkennung dafür, wie viel Gutes der Erzbischof mit der gesamten Kirchenleitung für die Gesellschaft des russischen Volkes und für Frieden und Versöhnung geleistet hat“, betont Direktor Dr. Christof Theilemann in seiner Gratulation. Brauer erhielt die Ehrung in Moskau in Zusammenhang mit Feierlichkeiten zum Ende des Zweiten Weltkriegs.

mehr



Spenden

Spendenkonto Berliner Missionswerk
Evangelische Bank
BIC GENODEF1EK1
IBAN DE86 5206 0410 0003 9000 88

Danke für Ihre Unterstützung!

Facebook-Feed

WeltBlick

Unsere neue Zeitschrift
WeltBlick 2/2020:
50 Jahre - In alle Welt: Unser Freiwilligenprogramm feiert Jubiläum

Blätter-PDF öffnen