Kinder in Talitha Kumi, Foto: Berliner Missionswerk

Aktuelles

Pfingstfest der Kirchen

Es wird ein rauschendes Fest: Am Pfingstmontag, dem 10. Juni 2019, veranstalten evangelische, katholische und weitere Gemeinden aus Tempelhof-Schöneberg zusammen mit dem Berliner Missionswerk das Pfingstfest der Kirchen vor dem Rathaus Schöneberg. Um 11 Uhr beginnt ein ökumenischer Gottesdienst, ab 12 Uhr startet das Fest- und Bühnenprogramm mit Informations- und Essensständen, Aktionsangeboten (nicht nur) für Kinder und Jugendliche und vor allem viel Raum für Begegnung. Neben vielen Akteuren aus Tempelhof-Schöneberg werden auch das Berliner Missionswerk und die Gossner-Mission das Fest durch ihre Präsenz prägen und für zusätzliches internationales Flair sorgen. Abgerundet wird das Fest mit einem Gottesdienst um 17.00 Uhr, in dem der neue Direktor des Berliner Missionswerkes, Pfarrer Dr. Christof Theilemann, von Bischof Markus Dröge in sein Amt eingeführt wird.

Es ist das größte Berliner Straßenfest am Pfingstmontag: Unter dem Motto „Der Himmel in Berlin“ feiern internationale christliche Gemeinden vor dem Schöneberger Rathaus von 11 bis 18 Uhr ein Straßenfest.

Begonnen wird um 11 Uhr mit einem großen Open-Air Gottesdienst auf dem J.-F.-Kennedy-Platz, der seit über einem Jahrzehnt gewohnt international in vielen Sprachen und Traditionen gefeiert wird. Vielfältig geht es auch beim anschließenden Straßenfest weiter: Kindermusical und Tanztheater, dazu Rap und Gospel, Streetfood, Aktionen, Angebote und gute Musik.

Besucher können in der Himmels-Rikscha mitfahren, bei einer Foto-Aktionen mitmachen oder sich kulinarisch um die Welt essen: Angeboten wird äthiopischer Kaffee, arabische Speisen, chinesische Reisnudeln, Holy Donuts, Hot Dogs, syrische Teigtaschen und vieles mehr auch aus der klassischen Berliner Küche. „Komm ins Team Schwarz“ heißt es auf der Bühne und am Stand vom Schornstein- und Energiefeger Andre Washofer. Radio Paradiso Moderator Thorsten Wittke wird ihn interviewen, wie sein Arbeitsleben zwischen Berliner Himmel und Blick auf die Stadt sich gestaltet.

„Vielfalt ist unser Markenzeichen. Christinnen und Christen sind international und wir verstehen unsere christliche Vielfalt als eine große Stärke, die wir in unsere Gesellschaft einbringen. Denn wer Vielfalt lebt, wird Hassparolen, Rassismus und Homophobie widersprechen“, sagt Tempelhof-Schöneberger Superintendent Michael Raddatz. Vielfältigkeit ist auch beim Programm angesagt: Ein eigenes Zelt sorgt mit Spiel und Spaß für Familien mit kleinen Kindern von null bis zwei Jahren. Für ältere Kinder gibt es neben dem Bühnenprogramm auch viele Angebote zum Mitmachen, Basteln und Spielen. Bücherfreunde finden sicher lesenswertes an den Ständen und Besucher, die Flohmärkte und Edeltrödel mögen, sind hier ebenfalls richtig.

Das Fest schließt mit einem Open-Air-Gottesdienst um 17 Uhr mit Bischof Markus Dröge.

10. Juni 2019, 11-18 Uhr, John-F.-Kennedy-Platz vor dem Rathaus Schöneberg



 

Weltweite Partner

Weltweite Partner

Das Berliner Missionswerk hält die Verbindung zu über 20 Partnerkirchen und christlichen Organisationen weltweit. In folgenden Ländern sind wir aktiv:


Ansprechpartnerin für Presse

Jutta Klimmt
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel +49(0)30 · 2 43 44-5753
j.klimmt @ bmw.ekbo.de

HIER KÖNNEN SIE HELFEN!

Projekte

Menschen stark machen

Hier gelangen Sie direkt zu unseren Projekten:


Kampagne

mission.de

mission.de

Hier finden Sie Materialien für Ihre Gemeindearbeit
zur Kampagnen-Website