Kinder in Talitha Kumi, Foto: Berliner Missionswerk

Aktuelles

Versöhnung: Stalingradmadonna für Moskau

Eine Kopie der sogenannten „Madonna von Stalingrad" übergab Pfarrer Martin Germer am 1. November, an den Erzbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche Europäisches Russland, Dietrich Brauer. Sie soll in der Evangelischen Kathedrale Peter und Paul in Moskau ihren festen Ort finden und im Rahmen eines Konzerts am 8. Mai 2020, dem 75. Jahrestages des Kriegsendes, der Öffentlichkeit präsentiert werden. Die Übergabe fand in der Berliner Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche statt, wo das Original der Stalingradmadonna aufbewahrt wird.

Den Rahmen bildete ein Konzerts des Akademischen Chores „Meister des Chorgesangs“ statt. Pfarrerin Barbara Deml, stellvertretende Direktorin des Berliner Missionswerkes, überbrachte Grüße von Bischof Dr. Markus Dröge und betonte, „dass wir solche Ereignisse, Bilder und Symbole der Verständigung brauchen, die wir dann im Herzen weiter tragen“. Anwesend waren Sergej J. Netschajew, Botschafter Russlands in Deutschland sowie Vertreter aus Politik und Gesellschaft. Für die Bundesrepublik Deutschland sprach die Beauftragte für Auswärtige Kulturpolitik des Auswärtigen Amts, Irmgard Maria Fellner, ein Grußwort.


Das Konzert war zugleich ein Benefizkonzert zugunsten der Arbeit der ELKER mit Kindern und Jugendlichen in der Propstei Wolgograd und ein Gedenkkonzert zum 155. Geburtstag der deutsch-russischen Großfürstin Elisabeth, einer „Märtyrerin des 20. Jahrhunderts“. Der Chor führte Werke von Rachmaninoff und Chesnokov sowie von Bach, Mozart, Schubert und Bellini auf.

Die Evangelisch-Lutherische Kirche Europäisches Russland (ELKER) ist die Partnerkirche der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO). Betreut wird die Partnerschaft vom Berliner Missionswerk. Die ELKER ist eng mit der Geschichte der Russlanddeutschen verbunden, die insbesondere in der Stalinzeit schweren Verfolgungen ausgesetzt waren. Für die heutige Stellung der Lutheraner in Russland hat die Übergabe hohe symbolische Bedeutung. Die Kathedrale St. Peter und Paul in Moskau, wo die Präsentation stattfinden wird, wurde erst 2017 an die ELKER rückübertragen, nachdem die Kirche seit den 1990er Jahren wieder für Gottesdienste genutzt werden durfte. An der feierlichen Rückübertragung nahmen 2017 auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm teil.

Die Stalingradmadonna ist eine Kohlezeichnung des deutschen Lazarett­Arztes Kurt Reuber (1906–1944), die zu Weihnachten 1942 in Stalingrad (heute Wolgograd) entstand. Sie gelangte während der Schlacht von Stalingrad mit einem der letzten Transportflugzeuge aus dem Kessel. Auf Anregung von Bundespräsident Karl Carstens übergab die Familie das Bild 1983 der Berliner Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, zum Gedenken an die Opfer der Schlacht und Mahnung zum Frieden. Bisher wurden durch die Gedächtniskirche zwei offizielle Kopien der Stalingrad-Madonna verschenkt: an die Kathedralen von Coventry und Wolgograd.


Versöhnungsgeste vor der "Madonna von...

Versöhnungsgeste vor der "Madonna von Stalingrad". Von li.: Barbara Deml, stellv. Direktorin des Berliner Missionswerkes, Erzbischof Dietrich Brauer, Sergej Stepaschin, Präsident der Kaiserlichen Orthodoxen Palästina-Gesellschaft, Pfarrer Martin Germer und Irmgard Maria Fellner, Beauftragte für Auswärtige Kulturpolitik des Auswärtigen Amts.

Versöhnungsgeste vor der "Madonna von...

Beeindruckend: Der russische Chor in der Berliner Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche. Hier wird das Original der Stalingradmadonna aufbewahrt.

Versöhnungsgeste vor der "Madonna von...

Aus Moskau angereist: Der Akademische Chor „Meister des Chorgesangs“, Chefdirigent Lew Kontorowitsch.

 

Weltweite Partner

Weltweite Partner

Das Berliner Missionswerk hält die Verbindung zu über 20 Partnerkirchen und christlichen Organisationen weltweit. In folgenden Ländern sind wir aktiv:


Ansprechpartnerin für Presse

Jutta Klimmt
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel +49(0)30 · 2 43 44-5753
j.klimmt @ bmw.ekbo.de

HIER KÖNNEN SIE HELFEN!

Projekte

Menschen stark machen

Hier gelangen Sie direkt zu unseren Projekten:


Kampagne

mission.de

mission.de

Hier finden Sie Materialien für Ihre Gemeindearbeit
zur Kampagnen-Website