Kinder in Talitha Kumi, Foto: Berliner Missionswerk

Aktuelles

Gospel aus Kuba: Der Sommer kann kommen

Mitorganisiert vom Berliner Missionswerk: Der neugegründete „Coro Gospel de Cuba“ startet auf dem Kirchentag in Dortmund seine dreiwöchige Tour durch Deutschland. Am 3. und 6. Juli kommt die Band nach Berlin, u.a. zum Marktkonzert vor der Neuköllner Genezareth-Kirche. Karibische Rhythmen, überfließende Lebensfreude und ein tiefer christlicher Glaube, der sich in den nicht einfachen Zeiten auf Kuba bewähren musste, sind die Zutaten für ein einzigartiges Konzerterlebnis. Acht Sängerinnen und Sänger sowie vier Musiker sind in kurzer Zeit in der Lage, ein musikalisches und gesangliches Feuerwerk zu entzünden.

Der "Coro Gospel de Cuba" in Berlin:

  • Sonntag, 30. Juni, 20 Uhr, Spanische Mission St. Nikolaus, Techowpromenade 43, 13437 Berlin-Reinickendorf
  • Mittwoch, 3. Juli, 19.30 Uhr, Kath. Herz-Jesu-Kirche, Fehrbelliner Str. 99, 10119 Berlin-Prenzlauer Berg
  • Samstag, 6. Juli, 12 Uhr, Konzert zur Marktzeit, Genezareth-Kirche, Herrfurthplatz, 12049 Berlin-Neukölln
  • Samstag, 6. Juli, 18 Uhr, Paulus Kirche, Hindenburgdamm 101a, 12203 Berlin-Lichterfelde


Alle Termine und aktuelle Informationen zur Tournee unter www.cuba-latin-gospel.com

Kuba bietet ein großes Spektrum an Musikstilen. Gospel kommt dabei eher nicht vor. Umso erfreulicher: Der ‚Coro Gospel de Cuba‘, der erste Gospelchor Kubas, entstand nach einem Casting im Januar 2019 unter dem Dach des Kubanischen Kirchenrates. Die außerordentlich begabten jungen Chor-und Bandmitglieder sind allesamt Mitglieder kubanischer Kirchen. Unter der Leitung von Deborah Woodson gelang es, traditionelle Gospel und eigene Songs mit kubanischen Rhythmen und karibischem Temperament zu verbinden. Songs wie ‚One Love‘, ‚Get ready‘ mit ihren englisch-spanischen Texten sorgen schnell für Bewegung. Getragen wird dieses Musikprojekt von einer bislang nicht dagewesenen Kooperation zwischen dem Kubanischen Kirchenrat (CIC), dem Berliner Missionswerk sowie mit dem Freundeskreis Missionarische Dienste, der Deutschen Bibelgesellschaft, der kubanischen Botschaft Berlin und dem Gospelbüro Köln.

Unter der musikalischen Leitung der US-amerikanischen Gospelsängerin und Songwriterin Debora Woodson entstand der Gospelchor auf Kuba. Er wird seinen weltweit ersten Auftritt beim Deutschen Evangelischen Kirchentag am 22. Juni auf dem Hansaplatz in Dortmund haben. Den Abend unter dem Titel „Ich bin fremd gewesen, und ihr habt mich aufgenommen“ (Mt 25,43) gestaltet er unter anderem mit dem Musiker Adel Tawil und Friedensnobelpreisträger Dr. Denis Mukwege aus Kongo. Im Anschluss daran folgt eine Tour mit Konzerten in vielen Städten des Landes. Getragen wird das Musikprojekt von einer Kooperation zwischen dem Kubanischen Kirchenrat (CIC), dem Berliner Missionswerk, dem Freundeskreis Missionarische Dienste (FMD), der Deutschen Bibelgesellschaft, der kubanischen Botschaft Berlin und dem Gospelbüro Köln.

 

Weltweite Partner

Weltweite Partner

Das Berliner Missionswerk hält die Verbindung zu über 20 Partnerkirchen und christlichen Organisationen weltweit. In folgenden Ländern sind wir aktiv:


Ansprechpartnerin für Presse

Jutta Klimmt
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel +49(0)30 · 2 43 44-5753
j.klimmt @ bmw.ekbo.de

HIER KÖNNEN SIE HELFEN!

Projekte

Menschen stark machen

Hier gelangen Sie direkt zu unseren Projekten:


Kampagne

mission.de

mission.de

Hier finden Sie Materialien für Ihre Gemeindearbeit
zur Kampagnen-Website