Kinder in Talitha Kumi, Foto: Berliner Missionswerk

Aktuelles

Indien-Netzwerk: Regionalbischöfin an der Spitze

Frischer Schwung für die Begegnungen mit Indien: Die Berliner Regionalbischöfin Ulrike Trautwein steht dem neu gegründeten Indien-Netzwerk in der EKBO vor. „Mein Herz schlägt schon immer ein wenig für Indien“, lächelt sie. „Zum einen wurde meine Mutter in Südindien geboren, und zum anderen war ich bei meinem Besuch der indischen Gossner Kirche im vergangenen Jahr sehr beeindruckt davon, wie sich die Christinnen und Christen in dem hinduistischen Umfeld behaupten und sich gegenseitig stärken.“  Das Indien-Netzwerk in der EKBO versteht sich als Plattform für  vielfältige Initiativen und gemeinsame Aktivitäten mit der indischen Gossner Kirche.

Im Herbst 2019 hatte die Berliner Regionalbischöfin Ulrike Trautwein die indische Gossner Kirche besucht – und war mit vielen neuen Eindrücken zurückgekehrt. Berührt von den lebendigen kleinen Gemeinden in Assam, berührt vom Zusammenhalt der Adivasi (indigene Bevölkerung) und berührt vor allem von den Pfarrerinnen der Gossner Kirche, die es in der patriarchalen Gesellschaft schwer haben. Ihnen vor allem hatte sie Mut für alle Herausforderungen zugesprochen.

Als nun die Einladung zum ersten Treffen des Indien-Netzwerks in der EKBO eintraf, nahm die Generalsuperintendentin (Regionalbischöfin) diese gerne an - und wurde prompt zur Vorsitzenden gewählt. „Mit so vielen langjährigen  Expertinnen und Experten der Indien-Arbeit zusammenzuarbeiten, darauf freue ich mich sehr“, betont sie. Ihre Stellvertreterin ist Pfarrerin Anke Schwedusch-Bishara aus dem Kirchenkreis Lichtenberg-Oberspree.

Das Indien-Netzwerk in der EKBO folgt dem „Arbeitskreis Indien der EKBO (Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz)“ nach, der sich Ende August aufgelöst hatte. Der Arbeitskreis war 1976 gegründet worden, um die Partnerschaft der Berlin-Brandenburger Kirche mit der indischen Gossner Kirche zu gestalten.

Ulrike Trautwein äußert sich zu ihrer Wahl im Youtube-Video >>

Die Berliner Regionalbischöfin Ulrike Trautwein...

Die Berliner Regionalbischöfin Ulrike Trautwein steht dem neu gegründeten Indien-Netzwerk in der EKBO vor.

 

Weltweite Partner

Weltweite Partner

Das Berliner Missionswerk hält die Verbindung zu über 20 Partnerkirchen und christlichen Organisationen weltweit. In folgenden Ländern sind wir aktiv:


Ansprechpartnerin für Presse

Jutta Klimmt
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel +49(0)30 · 2 43 44-5753
j.klimmt @ bmw.ekbo.de

HIER KÖNNEN SIE HELFEN!

Projekte

Menschen stark machen

Hier gelangen Sie direkt zu unseren Projekten:


Veranstaltungen

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Kampagne

mission.de

mission.de

Hier finden Sie Materialien für Ihre Gemeindearbeit
zur Kampagnen-Website