Kinder in Talitha Kumi, Foto: Berliner Missionswerk

Aktuelles

++ ENTFÄLLT ++ Vortrag: Sprachlos um Worte ringen - Der jüdisch-christliche Dialog nach dem Holocaust (Urania, Berlin-Schöneberg)

Sprachlos um Worte ringen - Der jüdisch-christliche Dialog nach dem Holocaust. Vortrags und Gesprächsforum in der Urania: „Religion – Politik – Spiritualität“. Dienstag, 5. Mai, 19.30 Uhr, An der Urania 17, 10787 Berlin-Schöneberg.

Nach dem Ende der Nazidiktatur 1948/49, Gründung von Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit als Teil des amerikanischen Umerziehungsprogramms der Deutschen. Zwischen Verdrängung und zögerlicher Aufarbeitung. Das Ringen um das Eingeständnis der Schuld der Kirchen. Der dornige Weg zum gegenseitigen Verständnis und gegenseitiger Anerkennung. Das Ringen um Überwindung der Sprachlosigkeit auf beiden Seiten – bis heute. Wie weit sind wir gekommen in der Überwindung antijüdischer Haltungen in der Gesellschaft und den Kirchen und was bedeutet ein wieder erstarkender Antisemitismus heute für den innergesellschaftlichen Frieden?

  • Referent und Gesprächspartner: Ulrich Schürmann, Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, seit 1992 evangelischer Vorsitzender.
  • Moderation: Dr. Andreas Goetze


 Eine Veranstaltungsreihe der Urania Berlin e. V. in Zusammenarbeit mit dem Berliner Missionswerk/Ökumenisches Zentrum und der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit (GCJZ), Berlin. Eintritt: 9,50 Euro, ermäßigt 8 Euro, Urania-Mitglieder 5,50 Euro, Schüler und Studenten 4,50 Euro.

 

Weltweite Partner

Weltweite Partner

Das Berliner Missionswerk hält die Verbindung zu über 20 Partnerkirchen und christlichen Organisationen weltweit. In folgenden Ländern sind wir aktiv:


Ansprechpartnerin für Presse

Jutta Klimmt
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel +49(0)30 · 2 43 44-5753
j.klimmt @ bmw.ekbo.de

HIER KÖNNEN SIE HELFEN!

Projekte

Menschen stark machen

Hier gelangen Sie direkt zu unseren Projekten:


Kampagne

mission.de

mission.de

Hier finden Sie Materialien für Ihre Gemeindearbeit
zur Kampagnen-Website