Kinder in Talitha Kumi, Foto: Berliner Missionswerk

Aktuelles

Rixdorf: Ökumene erleben

„Besonders beeindruckt hat uns die Bereicherung, die Internationale Gemeinden für ihre ‚Gastgemeinden‘ sein können“, sagt Barbara Deml. Die landeskirchliche Pfarrerin für Ökumene und Weltmission hat gemeinsam mit dem Konvent der Ökumenebeauftragten der EKBO und des Ökumenischen Rates Berlin-Brandenburg am 9. September die "Rixdorfer Kiezökumene" besucht. Der Ortsteil Rixdorf im Norden Neuköllns, rund um den Richardplatz, war schon immer bevorzugtes Ziel von Migranten und Glaubensflüchtlingen.

„Gottesdienste werden gemeinsam gefeiert und über den Glauben wird gesprochen. Das ist gelebte Ökumene – mit langer Tradition“, so Barbara Deml.Kundig geführt wurden sie vom Neuköllner Pfarrer Dr. Reinhard Kees, dem früheren Afrikareferenten des Berliner Missionswerkes. Nach einem Start in der reformierten Bethlehemsgemeinde und ihrer Gastgemeinde, der Iranisch-Presbyterianische Gemeine, ging es zur Herrnhuter Brüdergemeine  und zur Kiezkirche der Baptisten.


Danach stand die ev. Bethlehemskirche am Richardplatz als Beispiel der ökumenischen Sommeroase und die katholische Richardkirche als Beispiel für den ökumenischen Winterspielplatz auf dem Programm. Der Rundgang endete in der Magdalenenkirche der Evangelischen Kirchengemeinde Rixdorf, in der auch die United Bretheren of Christ seit mehr als zwei Jahrzehnten zu Hause sind.

 
Vor allem beeindruckte die herzliche Verbundenheit, mit der alle Gemeinden von "ihrer" Kiezökumene berichteten. Der gemeinsame Gottesdienste im Körnerpark zu Pfingstmontag, das Martinsfest mit Laternenumzug und Lagerfeuer, die interreligiösen Begegnungen mit Gemeindegliedern der Nachbarmoscheen - es gibt zahlreiche ökumenisch verantwortete Highlights im Jahr. Es wurde für die Besucherinnen und Besucher klar: Wenn man, wie hier,  gemeinsam Projekte zum Wohle der Gesellschaft - wie die Sommeroase und den Winterspielplatz für Eltern mit ihren Vorschul-Kindern - verwirklicht, wachsen auch die Gemeinden im ökumenischen Geist immer mehr zusammen. Zudem wurde deutlich, wie sehr Kirche eben Kirche im Kiez ist, und wie sehr sich die Gemeinden um die gesellschaftliche Verantwortung für ihren Kiez bemühen und für den Kiez öffnen.

Vor der Bethlehemskirche am Richardplatz, im...

Vor der Bethlehemskirche am Richardplatz, im Herzen Neuköllns. (Foto: Reinhard Kees)

 

Weltweite Partner

Weltweite Partner

Das Berliner Missionswerk hält die Verbindung zu über 20 Partnerkirchen und christlichen Organisationen weltweit. In folgenden Ländern sind wir aktiv:


Ansprechpartnerin für Presse

Jutta Klimmt
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel +49(0)30 · 2 43 44-5753
j.klimmt @ bmw.ekbo.de

HIER KÖNNEN SIE HELFEN!

Projekte

Menschen stark machen

Hier gelangen Sie direkt zu unseren Projekten:


Kampagne

mission.de

mission.de

Hier finden Sie Materialien für Ihre Gemeindearbeit
zur Kampagnen-Website