Kinder in Talitha Kumi, Foto: Berliner Missionswerk

Aktuelles

Religionsfreiheit: Anhörung im Bundestag

Die weltweite Lage der Religionsfreiheit war am 14. April Gegenstand einer öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe. Als Sachverständiger eingeladen war Dr. Patrick R. Schnabel, Kirchenrechtler und Referent im Berliner Missionswerk sowie Menschenrechtsbeauftragter der EKBO. „Religion ist gerade außerhalb Europas eine gesellschaftsprägende Realität mit erheblichen Einfluss“, so Dr. Schnabel in seinem Vortrag, „deshalb ist es wichtig, diejenigen innerhalb der Gemeinschaft zu stärken, die für Toleranz und Dialog eintreten und das entwicklungs- und friedensfördernde Potenzial der Religion heben können“.

In ihrem im Oktober 2020 vorgelegten 2. Bericht zum Thema erkennt die Bundesregierung einen weltweiten Trend zu stärkeren Einschränkungen des Menschenrechts auf Religions- und Weltanschauungsfreiheit in den vergangenen Jahren. Im Menschenrechtsausschuss des Bundestags lobten Sachverständige die gründliche Beschäftigung mit dem Thema, wie es am Donnerstag in den Parlamentsnachrichten hieß. Zugleich regten die Experten jedoch an, künftig auch die Situation der Religions- und Weltanschauungsfreiheit in Deutschland und anderen europäischen Staaten in den Blick zu nehmen.

 

 

"... deshalb ist es wichtig, diejenigen innerhalb...

"... deshalb ist es wichtig, diejenigen innerhalb der Gemeinschaft zu stärken, die für Toleranz und Dialog eintreten und das entwicklungs- und friedensfördernde Potenzial der Religion heben können": Dr. Patrick R. Schnabel bei der Anhörung im Bundestag.

 

Weltweite Partner

Weltweite Partner

Das Berliner Missionswerk hält die Verbindung zu über 20 Partnerkirchen und christlichen Organisationen weltweit. In folgenden Ländern sind wir aktiv:


Ansprechpartnerin für Presse

Jutta Klimmt
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel +49(0)30 · 2 43 44-5753
j.klimmt @ bmw.ekbo.de

HIER KÖNNEN SIE HELFEN!

Projekte

Menschen stark machen

Hier gelangen Sie direkt zu unseren Projekten: