Kinder in Talitha Kumi, Foto: Berliner Missionswerk

Aktuelles

Besuch aus Prag: „Ganz real“

Zu einem Besuch bei ihrer Partnerkirche und deren Leitung weilte die Spitze der Ev. Kirche der Böhmischen Brüder aus Prag am letzten Juniwochenende in Berlin. Aus Tschechien angereist waren unter anderem Synodalsenior (Landesbischof) Daniel Ženatý und sein designierter Nachfolger Pavel Pokorný. Sie wurden auf Seiten der EKBO von Bischof Dr. Christian Stäblein und Pröpstin Dr. Christina-Maria Bammel sowie weiteren Mitgliedern der Kirchenleitung begrüßt. Dr. Christof Theilemann war für das Berliner Missionswerk mit dabei. „Dass nach langer Zeit der Abstinenz nun ein erstes Mal wieder eine Begegnung in Realpräsenz stattfinden konnte – wie befreiend hört sich da das gemeinsame Singen und Lachen an!“, freute sich Dr. Justus Werdin, Osteuropa-Referent im Berliner Missionswerk.

Seit über fünfzig Jahren wird diese Kirchenpartnerschaft mit besonderer Sorgfalt gepflegt. So ist der Austausch lebendig geblieben - auch im Hinblick auf die Herausforderungen, vor der beide Kirchen in absehbaren Zukunft stehen werden: Wie soll die missionarische und diakonische Gestalt der Kirche aussehen? Wir können Kirchliche Strukturen möglichst zielgenau dem Wandel angepasst werden?
 „Dabei sich selbst aus der Wahrnehmung der Partner zu erleben wirkt ungemein bereichernd“, sagt Dr. Justus Werdin.

Die Evangelische Kirche der Böhmischen Brüder (EKBB) ist eine Unierte Kirche in der Tschechischen Republik mit etwa 72.000 Mitgliedern in 270 Gemeinden; vorwiegend im Osten des Landes. Sie formierte sich 1918 nach der Gründung des Staates durch die Verbindung der reformierten mit den lutherischen Gemeinden in den bis dahin habsburgischen Ländern Böhmen und Mähren. Der Name Böhmische Brüder verweist auf jene Protestanten, deren Konfession auch nach dem Toleranzpatent von 1781 illegal geblieben war.

Prag und Berlin, Böhmische Brüder und EKBO: Zwei...

Prag und Berlin, Böhmische Brüder und EKBO: Zwei Kirchenleitungen vor ähnlichen Herausforderungen.

 

Weltweite Partner

Weltweite Partner

Das Berliner Missionswerk hält die Verbindung zu über 20 Partnerkirchen und christlichen Organisationen weltweit. In folgenden Ländern sind wir aktiv:


Ansprechpartnerin für Presse

Jutta Klimmt
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel +49(0)30 · 2 43 44-5753
j.klimmt @ bmw.ekbo.de

HIER KÖNNEN SIE HELFEN!

Projekte

Menschen stark machen

Hier gelangen Sie direkt zu unseren Projekten: