Kinder in Talitha Kumi, Foto: Berliner Missionswerk

Aktuelles

Polen: Danke für Unterstützung

Polen nimmt mehr Flüchtlinge aus der Ukraine auf als jedes andere europäische Land. Die Menschen, meist Frauen und Kinder, werden willkommen geheißen und betreut. Dabei helfen die kleine evangelische Kirche Polens, Partnerkirche des Berliner Missionswerkes, und die polnische Diakonie. Unterstützt werden beide dabei vom Berliner Missionswerk – dank der enormen Hilfsbereitschaft unserer Spenderinnen und Spender! Vladimir Kmec, Osteuropa-Referent unseres Werkes, hat die Partnerkirche nun besucht.

Gemeinsam mit Dr. Ursula Schoen, Direktorin des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, besuchte Dr. Vladimir Kmec die Partner in Breslau. „Wir sind tief beeindruckt von der Hilfsbereitschaft der Menschen in Polen. Wir möchten bei unserem Besuch in Breslau nicht nur unseren Dank und unsere Anerkennung gegenüber der Diakonie Polens aussprechen, sondern sie auch konkret unterstützen.“

Nach dem Besuch einer Unterkunft für Geflüchtete ging es für Vladimir Kmec und die Diakonie-Direktorin darum, gemeinsam mit der Generaldirektorin der Diakonie Polens, Wanda Falk, Präses Ryszard Bogusz und Waldemar Pytel, dem Bischof der Diözese Breslau, auszuloten, welche Hilfsmaßnahmen aktuell besonders gebraucht werden.

Dank einer überwältigenden Spendenbereitschaft waren in den vergangenen Monaten rund 125.000 Euro beim Berliner Missionswerk für Geflüchtete eingegangen. Das Geld war zum einen bestimmt für die Partner in Polen, zum anderen für die Flüchtlingskirche in Berlin.

Die Diakonie Polen versorgt Geflüchtete mit allem Notwendigen und unterstützt Gemeinden beim Betrieb von Unterkünften. Sie organisiert zudem Hilfslieferungen in die vom Krieg verwüsteten Gebiete und hilft Geflüchteten bei der Weiterreise. Bereits bevor der Krieg gegen die Ukraine begann, hatte unser Werk um Unterstützung gebeten: Denn Geflüchtete aus Syrien und aus mehreren afrikanischen Ländern halten sich – von Belarus kommend – bereits seit Herbst 2021 in Polen auf und brauchen dringend Hilfe.  

Bitte helfen Sie weiterhin mit!

Unser Spendenkonto:
Berliner Missionswerk
Evangelische Bank
IBAN DE86 5206 0410 0003 9000 88
Kennwort: Ukraine

Vladimir Kmec, Osteuropa-Referent des Berliner...

Vladimir Kmec, Osteuropa-Referent des Berliner Missionswerkes, hat die polnische Partnerkirche in Breslau besucht.

 

Weltweite Partner

Weltweite Partner

Das Berliner Missionswerk hält die Verbindung zu über 20 Partnerkirchen und christlichen Organisationen weltweit. In folgenden Ländern sind wir aktiv:


Ansprechpartnerin für Presse

Jutta Klimmt
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel +49(0)30 · 2 43 44-5753
j.klimmt @ bmw.ekbo.de

HIER KÖNNEN SIE HELFEN!

Projekte

Menschen stark machen

Hier gelangen Sie direkt zu unseren Projekten: