Kinder in Talitha Kumi, Foto: Berliner Missionswerk

Aktuelles

Demokratisierung in Kuba

Die neue Regierung in Kuba hat wie angekündigt die Menschenrechtspakte bei den Vereinten Nationen unterzeichnet. Auf der Insel wird vermehrt "ohne Einschränkungen" diskutiert. Von der Bevölkerung werden kritische Fragen gestellt, denen sich auch die Regierung stellt.

Zum Beispiel wurde der neue Parlamentspräsident Ricardo Alarcón in der Hochschule für Informatik gefragt:

  • Warum sollen wir das Parlament nach einer Liste von Personen wählen,die uns nie kennengelernt haben?
  • Warum wird der interne Markt mit dem Peso convertible abgewickelt, die Beschäftigten werden aber in Pesos cubanos bezahlt, die nur einen Bruchteil wert sind?
  • Warum kann das kubanische Volk nicht die Hotels in Kuba und in aller Welt nach freier Entscheidung besuchen?
  • Wir verstehen, daß wegen der Blockade das Internet nicht überall zur Verfügung steht, aber warum können wir z. B. Yahoo nicht nutzen?


Diese Universitätsdebatte wurde gefilmt. Die Kopien kursierten dann wochenlang im Lande und erreichten schließlich die BBC. Es ist nicht klar, ob die Fragesteller sich inzwischen rechtfertigen mußten. Sie betonen, daß sie mit der Arbeit der ausländischen Presse nicht einverstanden sind, die die laufende Debatte verzerre.

Quelle: Nuevo Siglo, März 2008 (Zeitschrift des Lateinamerikanischen Kirchenrates)

 

Weltweite Partner

Weltweite Partner

Das Berliner Missionswerk hält die Verbindung zu über 20 Partnerkirchen und christlichen Organisationen weltweit. In folgenden Ländern sind wir aktiv:


Ansprechpartnerin für Presse

Jutta Klimmt
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel +49(0)30 · 2 43 44-5753
j.klimmt @ bmw.ekbo.de

HIER KÖNNEN SIE HELFEN!

Projekte

Menschen stark machen

Hier gelangen Sie direkt zu unseren Projekten:


Kampagne

mission.de

mission.de

Hier finden Sie Materialien für Ihre Gemeindearbeit
zur Kampagnen-Website