Kinder in Talitha Kumi, Foto: Berliner Missionswerk

Aktuelles

Rückblick: Rüstzeit für Kinder und Jugendliche

Vom 28. Juli bis zum 2. August fand die erste Rüstzeit für Kinder und Jugendliche des Berliner Missionswerkes statt. 19 Kinder und junge Erwachsene waren gekommen, einige hatten sich extra Urlaub genommen, um in dieser Woche im Feriendorf am Groß Väter See bei Templin dabei sein zu können.

Was stand auf dem Programm? „Lazarus Afrika“ - ein Theaterstück, das extra für diese Rüstzeit geschrieben worden war. Es erzählte die Geschichte vom Reichen, der sich für nichts, außer sich selbst, interessiert, und dem armen Lazarus. Diese biblische Erzählung wurde in unsere Tage „transportiert“. Der Titel des Stückes ist dabei natürlich zweideutig. Einmal ist Lazarus der, der völlig unbeachtet vom Reichtum der Welt stirbt. Andererseits heißt Lazarus „Gott hilft“ – „Gott hilft Afrika“.

Mit Theater-, Tanz- und Trommelszenen spielten und erzählten die Teilnehmer den alten biblischen Text neu. So las ein Nachrichtensprecher Meldungen aus aller Welt vor, eine Unglücksmeldung nach der anderen. Und diese Meldungen wurden immer von Werbeblöcken, in denen Reklame zum Beispiel für Bier oder Radiosender gemacht wurde, unterbrochen. Es gab ein Interview mit Herrn Reicher, dem erfolgreichsten Unternehmer Afrikas. Während des Interviews lag Lazarus auf der Bühne. Er besaß nichts, als eine Kiste zum Schuhe putzen. Es wurde nicht deutlich, ob er noch lebte oder schon gestorben ist. Aber unberührt davon „ging das Leben weiter“. Seinen Reichtum verdankt Mister Reicher der Blumenzucht für Europa. Außerdem verdient Mister Reicher viel Geld mit seiner Eissporthalle ... Eigentlich eine absurde Szenerie, aber völlig realistisch.

Aber bis das Theaterstück reif für die Aufführung war, standen fünf Tage mit viel Arbeit ins Haus. Jeder Teilnehmer musste sein Kostüm schneidern und färben. Eine Bühne wurde gebaut, Kulissen gemalt. Verschiedene Gruppen übten die verschiedenen Trommelstücke ein, vom Werbejingle bis zum Tanz der Zuversicht. Andere mussten ihre Sprecherrollen lernen. Tanzrollen wurden einstudiert. Einer der Höhepunkte war die Gestaltung des Gebetes „Christus hat keine Hände, nur unsere Hände, um seine Arbeit heute zu tun“. In völlig reduzierten Formen erfolgte die Darstellung. Eine Jugendliche las das Gebet, eine andere tanzte dazu ein Solo.

Teilnehmende und Mitarbeitende der...

Teilnehmende und Mitarbeitende der Rüstzeit

Teilnehmende und Mitarbeitende der...

Trommelworkshop

Teilnehmende und Mitarbeitende der...

Gestaltung der Theaterdekoration

Teilnehmende und Mitarbeitende der...

Theaterstück "Lazarus Afrika"

 

Bilder von der Rüstzeit (2.9 MB)

Weltweite Partner

Weltweite Partner

Das Berliner Missionswerk hält die Verbindung zu über 20 Partnerkirchen und christlichen Organisationen weltweit. In folgenden Ländern sind wir aktiv:


Ansprechpartnerin für Presse

Jutta Klimmt
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel +49(0)30 · 2 43 44-5753
j.klimmt @ bmw.ekbo.de

HIER KÖNNEN SIE HELFEN!

Projekte

Menschen stark machen

Hier gelangen Sie direkt zu unseren Projekten: