Mosaik aus der Hagia Sophia in Konstantinopel/Istanbul

Fortbildungen/Studienreisen

Langzeit-Weiterbildung 2021/22: „Kultursensibler Beratung in Kirche und Gemeinde“

Für Interessenten gibt es "Einstimmungs-Seminare" zum "Hineinschnuppern". Diese Zoom-Veranstaltungen (online) bieten Ihnen die Möglichkeit, sich mit dem Thema der Weiterbildung vertraut zu machen und sich zu entscheiden, ob Sie mit dabei sein möchten.


Zum Herunterladen: Flyer mit weiteren Informationen (ACHTUNG: In der PDF stehen noch die alten Termine!)


Das zweite Einstimmungs-Seminar findet statt am Donnerstag, den 14. Januar, von 18 bis 19.30 Uhr.


Donnerstag, 14. Januar 2021, 18 bis 19.30 Uhr (2. Einstimmungsabend)
Was ist „Kultursensibilität“? Was heißt interreligiös und kultursensibel in der Seelsorge arbeiten? Referentin: Dr. Christina Kayales.

Hier können Sie dem Zoom-Meeting beitreten (ID: 665 1132 1672/Passwort: dialog)

das dritte Einstimmungs-Seminar zum Vormerken:

Mittwoch, 10. März 2021, 18.00 bis 19.30 Uhr (3. Einstimmungsabend)
Was ist „Interkulturelle Theologie“? Welche theologischen Gründe gibt es dafür, interkulturell zu arbeiten? Referent: Prof. Dr. Andreas Feldtkeller, HU Berlin.

 

 

 

Vorschau: September 2021 bis April 2022

Kultursensible Beratung in Kirche und Gemeinde: Fortbildungskurs in sechs Modulen im Zeitraum  in Brandenburg an der Havel, Berlin, Erfurt und Wittenberg

Christinnen und Christen leben und arbeiten heute in kulturell vielfältigen Kontexten. Das bereichert und weitet den Horizont. Es kann aber auch Identitätsfragen bei den Beteiligten auslösen und Konfliktpotential enthalten.

Der Kurs „Kultursensible Beratung in Kirche und Gemeinde“ verbindet die Diskussion von interkulturellem und interreligiösem Wissen mit praxisorientierten Einheiten in verschiedenen Berufsfeldern. Die Teilnehmenden haben die Gelegenheit, ihre eigenen interkulturellen Erfahrungen einzubringen und sie in der Gruppe zu reflektieren. Sie vertiefen ihre Kenntnisse, tauschen sich zu Erfahrungen und Zielsetzungen in der interkulturellen Arbeit aus und erweitern ihre Kompetenzen im Bereich kultursensible Beratung. Ziel des Kurses ist eine reflektierte innere Haltung sowie ein Wissensgewinn in Bezug auf interkulturelle Begegnungen und ihre Ermöglichung in der eigenen Arbeit.

Zielgruppen: Haupt- und Ehrenamtliche aus der EKM und aus der EKBO: Pfarrer*innen, ReligionslehrerInnen, DiakonInnen und GemeindepädagogInnen, Krankenhaus- und NotfallseelsorgerInnen, FEA-Interessierte, ErzieherInnen, LektorInnen, Synodale, Mitglieder von Gemeindekirchenräten.

Gruppe: 12 bis 14 Personen; Dauer: 6 Module im Zeitraum von 8 Monaten (Sept. 2021 – April 2022); Anmeldeschluss ist der 1. Mai 2021.

  • Modul 1 (8. bis 10. September 2021, Pastoralkolleg der EKBO, Burghof 5, 14776 Brandenburg an der Havel): Einführung
  • Modul 2 (14. Oktober 2021, Vivantes Klinikum Spandau, Neue Bergstraße 6, 13585 Berlin): Interkulturelles Zusammenleben jenseits von Religion
  • Modul 3 (25. November 2021, Berliner Missionswerk, Georgenkirchstraße 70, 10249 Berlin): Interreligiöses Zusammenleben
  • Modul 4 (13. Januar 2022, Landeskirchenamt der Ev. Kirche in Mitteldeutschland, Michaelisstraße 39, 99084 Erfurt): Kirche interkulturell und interreligiös
  • Modul 5 (9. bis 11. März 2022, Ev. Akademie Sachsen-Anhalt e.V., Schlossplatz 1d, 06886 Wittenberg): Gemeinde leben – interkulturell und interreligiös
  • Modul 6 (18. oder 29. April 2022, Berliner Missionswerk, Georgenkirchstraße 70, 10249 Berlin): Abschluss

 
Es gelten die Förderrichtlinien Ihrer Landeskirche. Zuschussmöglichkeiten durch Kirchenkreise und Landespfarrämter sind gegeben.


Als Fortbildungsangebot ist der Kurs durch Ihre Landeskirche förderbar. Zuschussmöglichkeiten durch Kirchenkreise und Landespfarrämter sind gegeben. Zur individuellen Beratung über Fördermöglichkeiten stehen aus der Steuerungsgruppe bereit: Pfarrerin Petra Albert (im Bereich der EKM), sowie Pfarrer Holger Bentele und Pfarrer Dr. Andreas Goetze (im Bereich der EKBO).


Zum Herunterladen: Flyer mit weiteren Informationen (ACHTUNG: In der PDF stehen noch die alten Termine!)

Weltweite Partner

Weltweite Partner

Das Berliner Missionswerk hält die Verbindung zu über 20 Partnerkirchen und christlichen Organisationen weltweit. In folgenden Ländern sind wir aktiv:


Ansprechpartner

Dr. Andreas Goetze
Landeskirchlicher Pfarrer
für den interreligiösen Dialog
Tel +49 (0)30 · 2 43 44-167
a.goetze @ bmw.ekbo.de