Foto: Lydia Elle/Liz, creative commons, by/nc

Nordamerika und Europa

Unsere Partnerkirchen in Nordamerika und Europa

Der dem Berliner Missionswerk zugeordnete Landespfarrer für Ökumene und Weltmission begleitet Partnerschaften der EKBO zu Kirchen in Nordamerika, West-, Mittel- und Nordeuropa.

 

Nordamerika
Die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) steht in Kirchengemeinschaft mit der United Church of Christ (UCC) in den USA. Diese Kirche hat rund 1,2 Millionen Kirchenmitglieder und ist in 5.633 Ortsgemeinden organisiert. In der Entstehungsgeschichte der UCC haben deutsche Einwanderer eine große Rolle gespielt. Sie beschreibt sich selbst als "christlich, kongregationalistisch, reformiert und evangelisch". Die EKBO pflegt vor allem über den Sprengel Görlitz eine bereits länger bestehende Partnerschaft zur Wisconsin Conference und über die anderen Sprengel zur Penn Central & Pacific Northwest Conference.

 

England
Die EKBO hat aber auch auf der Basis der Meissener Erklärung offizielle Partnerschaften zu den Diözesen London und Chichester der anglikanischen Church of England, die durch den Sprengel Berlin wahrgenommen werden. In zweijährigem Abstand finden abwechselnd in Berlin und London gemeinsame Konferenzen zu Themen des kirchlichen Lebens statt. Mit der Diözese Chichester ist die EKBO vor allem über die ökumenischen Coburg-Tagungen verbunden.

 

Zwischen der United Reformed Church (URC) und der EKBO besteht eine Kirchengemeinschaft. In der URC haben sich Presbyterianer, Kongregationalisten und Mitglieder der Churches of Christ zusammengeschlossen. Sie hat 86.000 Kirchenmitglieder in 1500 Gemeinden. 
 
Polen
Mit der Evangelischen Kirche Augsburger Bekenntnisses in Polen (Diözese Breslau) ist die EKBO durch einen Partnerschaftsvertrag verbunden. Die Wurzeln der Evangelisch-Augsburgische Kirche reichen bis in die Reformationszeit zurück. Heute zählt sie ca. 80.000 Gemeindeglieder, vor allem in der Gegend von Breslau und Umgebung. Kirchengemeinden in Berlin, Frankfurt/Oder und Angermünde unterhalten lebendige Gemeindepartnerschaften zu Gemeinden in Breslau, Warschau, Slubice und  Chonja/Stettin. Im Bereich des Sprengels Görlitz gibt es grenzübergreifende gemeinsame evangelische Kirchentage mit Beteiligung aus Tschechien und der Slowakei.
 
Tschechien & Slowakische Republik
Die Evangelische Kirche der Böhmischen Brüder entstand 1918 in Tschechien als unierte Kirche aus reformierten und lutherischen Gemeinden im Gebiet des früheren Böhmen und Mähren. Sie umfasst etwa 120.000 Kirchenmitglieder in rund 260 Gemeinden. Die Kirchenpartnerschaft mit der EKBO hat zu einer gemeinsamen Beteiligung an den Christlichen Begegnungstagen in Osteuropa geführt. Der Sprengel Görlitz, der auch Beziehungen zur Hussitischen Kirche pflegt, beteiligt sich hieran maßgeblich. Mit Partnern aus Polen, Tschechien und der Slowakei werden gemeinsame protestantische Kirchentage gefeiert.

 

Schweden
Die EKBO hat gute Kontakte zur Diözese Göteborg der lutherischen Schwedischen Kirche. Die „Svenska kyrkan“ war bis zum Jahr 2000 Staatskirche. Heute gehören ihr noch rund 72 Prozent der schwedischen Bevölkerung an. Die Diözese Göteborg besteht aus 240 Kirchengemeinden. Mit ihr gibt es gemeinsame Konferenzen und gegenseitige Bischofsbesuche.

Weltweite Partner

Weltweite Partner

Das Berliner Missionswerk hält die Verbindung zu über 15 Partnerkirchen und christlichen Organisationen weltweit. In folgenden Ländern sind wir aktiv:


Ansprechpartner

Nordamerika, England, Schweden
Dr. Christof Theilemann

Tel +49 (0)30 · 2 43 44 - 5761
C.Theilemann @ bmw.ekbo.de

Polen, Tschechien, Slowakische Republik
Dr. Justus Werdin

Tel +49 (0)173 · 349 62 76
j.werdin @ bmw.ekbo.de

HIER KÖNNEN SIE HELFEN!

Projekte

Menschen stark machen

Hier gelangen Sie direkt zu unseren Projekten: