Tansania

Unsere Partnerkirche

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Tansania (ELCT) ist mit 5,3 Millionen Mitgliedern eine der größten lutherischen Kirchen Afrikas und mit einem jährlichen Zuwachs von 14,5 Prozent (2009) eine der am stärksten wachsenden Kirchen in unserer Zeit. Sie ist aus der Mission deutscher, schwedischer und amerikanischer Missionsgesellschaften hervorgegangen. Die Berliner Mission ist seit 1891 im Süden Tansanias aktiv. In der ELCT sind 20 Diözesen, vergleichbar deutschen Landeskirchen, in einem Kirchenbund zusammengeschlossen.

 

Die Kirchen tragen das Gesundheits- und Bildungswesen Tansanias in entscheidendem Maße mit; über das ganze Land verteilt unterhält die ELCT Krankenhäuser, Erste-Hilfe-Stationen, Kinderheime und andere diakonische Einrichtungen, sowie zahlreiche Schulen, darunter auch Blinden- und Gehörlosenschulen. Viele dieser Einrichtungen und auch tansanische Städte gehen auf die Gründung durch Berliner Missionare zurück. Die ELCT ist seit 1975 offizielle Partnerkirche der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz.

Schwerpunkte der Zusammenarbeit

  • Unterstützung des Straßenkinderzentrums Huruma in der Iringa-Diözes.
  • Unterstützung der Gesundheitsarbeit in der Konde-Diözese: Matema-Hospital und Itete Lutheran Hospital.
  • Stipendienprogramm zur Ausbildung tansanischer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.
  • Kirchenkreispartnerschaften.
  • Unterstützung von Internatsschulen.


Unsere Projekte

Weltweite Partner

Weltweite Partner

Das Berliner Missionswerk hält die Verbindung zu über 15 Partnerkirchen und christlichen Organisationen weltweit. In folgenden Ländern sind wir aktiv:


Ansprechpartner

Dr. Martin Frank
Afrika-Referent
Tel +49 (0)30 · 2 43 44-151
m.frank @ bmw.ekbo.de

HIER KÖNNEN SIE HELFEN!

Projekte

Menschen stark machen

Hier gelangen Sie direkt zu unseren Projekten: