• Hier können Sie helfen.
  • Wir feiern Jubiläum: feiern Sie mit.
  • Feiwilligenjahr 2015/16: Jetzt bewerben.

Berliner Missionswerk

Berliner Missionswerk – in weltweiter Partnerschaft verbunden

Das Berliner Missionswerk setzt sich für Frieden und Gerechtigkeit, für das Überwinden von Gewalt und die Bewahrung der Schöpfung ein. Gemeinsam mit seinen Partnerkirchen steht das Missionswerk für ein lebendiges christliches Zeugnis weltweit. Dazu tragen das ökumenische Freiwilligenprogramm, gegenseitige Besuche sowie das Vermitteln von Gemeinde- und Schulpartnerschaften bei. So werden die ökumenischen Beziehungen der beiden Trägerkirchen - Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und Evangelische Landeskirche Anhalts - mit Leben erfüllt.

Aktuelles

St. Hedwig am Bebelplatz in Berlin. Foto:...

Ökumenischer Gottesdienst für die bedrängten Christen im Irak und in Syrien

Die Chaldäisch-Katholische Kirche, die Syrisch-Orthodoxe Kirche und die Apostolische Kirche des Ostens laden gemeinsam mit dem Berliner Missionswerk und dem Erzbistum Berlin am Sonntag, 17. August, 14 Uhr zu einem ökumenischen Gottesdienst in der St. Hedwigs-Kathedrale ein.

mehr

Schweigegebet für den Frieden

Mehr als 60 Menschen – Juden, Christen und Muslime - kamen in Berlin-Mitte am 6. August zu einem Schweigegebet für den Frieden zusammen. Ein weiteres Schweigegebet findet statt am Mittwoch, 13. August, 18 Uhr, vor der St. Marienkirche am Alexanderplatz.

mehr

Wir feiern Geburtstag. Feiern Sie mit!

30 Bischöfe aus aller Welt sind bei uns zu Gast: Da werden Sie doch nicht fehlen?! Wir freuen uns am Sonntag, 31. August, 14.30 bis18 Uhr auf Sie: mit Bühnenprogramm, Kulinarischen Köstlichkeiten, Begegnungsständen und Kinderprogramm. Außerdem präsentiert das Missionwerk seine Geschichte in einer neuen Ausstellung. Morgens werden die Gäste außerdem in verschiedenen Berliner Gemeinden zu Gast sein. Und um 19 Uhr gibt es in der Bartholomäuskirche die „Missa in Jazz“, ein Konzert von Peter Schindler mit der Rixdorfer Kantorei. Eintritt frei!

mehr

Berlin Wall Tour 2014

"Es gilt, viele Mauern abzubauen": Eine Jugendgruppe von 14 Jugendlichen aus den Gemeinden der United Church of Christ (UCC) in Chicago und Pennsylvania sowie sieben Jugendlichen aus Gemeinden in Berlin und Brandenburg haben anlässlich der 25. Wiederkehr der friedlichen Revolution von 1989 eine Fahrradtour auf dem Berliner Mauerradweg unternommen. Unter dem Leitwort "Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem" (Römer 12,21) spürten sie mit Zeitzeugen "am Wegesrand" dem friedlichen Wandel damals nach und nahmen zugleich heutige Spannungsfelder wahr, in denen wirkliche oder symbolische Mauern friedlich überwunden werden müssten.

mehr

Von links: Hartmut Albruschat (Vorsitzender...

Deutsche Auslandspfarrer aus China zu Besuch

In dieser Zusammensetzung hatte es ein solches Treffen noch nicht gegeben: Am 16. Juli 2014 traf Direktor Roland Herpich mit allen drei deutschen Auslandspfarrern in China zusammen: Dr. Annette Melhorn (Schanghai), Dr. Karl-Heinz Schell (Peking) und Dr. Hanns Hörschelmann (Hongkong) waren der Einladung ins Berliner Missionshaus gefolgt.

mehr

Missionswerk: Deutsch-palästinensisches Klassen-Treffen

Volles Haus: Über dreißig Schüler und Schülerinnen, deutsche und palästinensische, besuchten am 1. Juli das Berliner Missionswerk. Sie sind Teilnehmer eines besonderen Austauschs: Jugendliche aus Hamburg-Finkenwerder treffen Jugendliche aus Bethlehem. Jedes Jahr reisen sechzehn Schüler und Schülerinnen der 10. Jahrgangsstufe aus Talitha Kumi für zwei Wochen nach Hamburg; jedes Jahr macht sich eine Klasse des gleichen Jahrgangs zum Gegenbesuch auf nach Palästina. Am 2. Juli wird die Gruppe in Berlin sowohl die palästinensische Botschafterin, Dr. Khouloud Daibes, treffen, als auch den Gesandten des Staates Israel in Deutschland, Emmanuel Nahshon.

mehr

Kaffee trinken für Talitha Kumi

Jubiläum feiern – und Kaffee trinken: „KaffeeReformation“ heißt die Kaffeesorte, die speziell für die Evangelische Landeskirche Anhalts und den Verein „Anhaltische Landschaft“ hergestellt wurde. Nun feiert die Köthener Jakobsgemeinde in Sachsen-Anhalt die Fertigstellung der Kirche St. Jakob vor 500 Jahren – und unterstützt gleichzeitig die vom Berliner Missionswerk getragene Schule Talitha Kumi in Palästina – durch den Verkauf von fair gehandeltem Kaffee. 50 Cent je Packung kommen Talitha Kumi zugute.

mehr