• Hier können Sie helfen.
  • Wir feiern Jubiläum: feiern Sie mit.
  • Feiwilligenjahr 2015/16: Jetzt bewerben.

Berliner Missionswerk

Berliner Missionswerk – in weltweiter Partnerschaft verbunden

Das Berliner Missionswerk setzt sich für Frieden und Gerechtigkeit, für das Überwinden von Gewalt und die Bewahrung der Schöpfung ein. Gemeinsam mit seinen Partnerkirchen steht das Missionswerk für ein lebendiges christliches Zeugnis weltweit. Dazu tragen das ökumenische Freiwilligenprogramm, gegenseitige Besuche sowie das Vermitteln von Gemeinde- und Schulpartnerschaften bei. So werden die ökumenischen Beziehungen der beiden Trägerkirchen - Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und Evangelische Landeskirche Anhalts - mit Leben erfüllt.

Aktuelles

Bischof Dr. Munib Younan (Evangelisch-Lutherische...

Verantwortung der Kirchen weltweit eingefordert

„Versöhnung lässt sich nicht erzwingen; Versöhnung kann auch kein Mittel der Besatzer sein, um Ruhe herzustellen. Versöhnung muss von unten wachsen.“ Munib Younan, evangelischer Bischof von Jerusalem und Präsident des Lutherischen Weltbundes, interpretierte das Thema der Versöhnungstagung, zu der das Berliner Missionswerk am 1. September kirchliche Repräsentanten aus aller Welt eingeladen hatte, sehr politisch. Er rief die Kirchen in Deutschland, Europa und der Welt dazu auf, Verantwortung zu übernehmen und einzutreten für die Rechte des palästinensischen Volkes. Außer Younan sprachen VertreterInnen aus Südafrika, England und Korea auf der Tagung zur Versöhnung in ihrem jeweiligen Kontext. Aus Berlin nahm der evangelische Bischof Dr. Markus Dröge teil.

mehr

Versöhnung: Thema des Jubiläumsfests (Foto: Jutta...

Berliner Mission – bunt, vielfältig, engagiert

Der erste Stein stammt aus der Kalahari; ein weiterer kommt aus Palästina, aus Kuba und Tansania, Japan und Ägypten. Steine, die überreicht werden als Symbol der Verbundenheit mit dem Berliner Missionswerk; als Symbol auch des Einsatzes für Frieden und Gerechtigkeit weltweit. Mitgebracht und auf der Bühne überreicht werden diese Steine von den Repräsentanten der Partnerkirchen. Und zum Schluss des Jubiläumsfestes füllen sie eine hohle, hölzerne Skulptur in Form eines Fisches, der wiederum die Arbeit des Berliner Missionswerkes und die weltweiten Partnerschaften symbolisiert. Ein fröhliches, buntes, sonniges Jubiläumsfest geht zu Ende.

mehr

Foto: Bischof Ryszard Bogusz (re.) mit dem...

75. Jahrestag: Bischof Bogusz fordert Widerstand gegen aggressive Staaten

75 Jahre nach dem deutschen Überfall auf Polen würdigt der Breslauer Bischof Ryszard Bogusz die Bedeutung kirchlicher Versöhnungsarbeit. Zugleich ruft er die führenden Politiker der Europäischen Union dazu auf, angesichts „der aggressiven Politik des russischen Präsidenten“ nicht zu schweigen, sondern Widerstand zu leisten. Bogusz nimmt an der Jubiläumstagung des Berliner Missionswerkes zum Thema „Versöhnung weltweit“ teil.

mehr

Bischof von Jerusalem und Präsident des...

Friedensgebet am Brandenburger Tor mit Bischof Younan aus Palästina

Ein Friedensgebet aus Anlass des 75. Jahrestages des Kriegsbeginns wird der Bischof von Jerusalem und Präsident des Lutherischen Weltbundes, Munib Younan, gemeinsam mit Roland Herpich, Direktor des Berliner Missionswerkes, am Montag, 1. September, um 16.30 Uhr vor dem Brandenburger Tor sprechen. Begleitet wird das Gebet von einer internationalen Delegation von Kirchenführern, die an der Jubiläumstagung des Berliner Missionswerkes zum Thema „Versöhnung weltweit“ teilnehmen.

mehr

Wir feiern Geburtstag. Feiern Sie mit!

30 Bischöfe aus aller Welt sind bei uns zu Gast: Da werden Sie doch nicht fehlen?! Wir freuen uns am Sonntag, 31. August, 14.30 bis18 Uhr auf Sie: mit Bühnenprogramm, Kulinarischen Köstlichkeiten, Begegnungsständen und Kinderprogramm. Außerdem präsentiert das Missionwerk seine Geschichte in einer neuen Ausstellung. Morgens werden die Gäste außerdem in verschiedenen Berliner Gemeinden zu Gast sein. Und um 19 Uhr gibt es in der Bartholomäuskirche die „Missa in Jazz“, ein Konzert von Peter Schindler mit der Rixdorfer Kantorei. Eintritt frei!

mehr

Marja Coons-Torn leitet den...

Zu Gast bei der Penn Central Conference

Anlässlich der Verabschiedung der langjährigen Regionalbischöfin Marja Coons-Torn nahm in diesem Jahr ein Vertreter der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) an der Jahresversammlung der United Church of Christ (UCC) in Selinsgrove teil. Norbert von Fransecky dankte im Namen der Landeskirche für die engagierte Unterstützung der Partnerschaft zwischen der Penn Central Conference der UCC und der EKBO. Penn Central ist die Landeskirche der UCC im mittleren Pennsylvania.

mehr

St. Hedwig am Bebelplatz in Berlin. Foto:...

Ökumenischer Gottesdienst für die bedrängten Christen im Irak und in Syrien

Die Chaldäisch-Katholische Kirche, die Syrisch-Orthodoxe Kirche und die Apostolische Kirche des Ostens laden gemeinsam mit dem Berliner Missionswerk und dem Erzbistum Berlin am Sonntag, 17. August, 14 Uhr zu einem ökumenischen Gottesdienst in der St. Hedwigs-Kathedrale ein.

mehr