Kinder in Talitha Kumi, Foto: Berliner Missionswerk

Aktuelles

Kirchentag daheim

Vom 24. bis 28. Mai 2017 ist der Deutsche Evangelische Kirchentag in der Heimatstadt des Berliner Missionswerks zu Gast. „Du siehst mich“: Unter dieser Losung werden fünf Tage und Nächte voller spiritueller, kultureller, politischer und gesellschaftlicher Veranstaltungen geboten. Das Berliner Missionswerk und seine Partner, der Jerusalemsverein, die Deutsche Ostasienmission und die Gossner Mission beteiligen sich mit Ständen und vielen Events an diesem großen „Fest zum Mitmachen“: Sie sind herzlich eingeladen!

mehr

Neu: Aus„mission“ wird „WeltBlick“

Ab Ausgabe 1/2017 trägt die Zeitschrift des Berliner Missionswerkes einen neuen Namen: Aus mission wird WeltBlick. Mit den Neuerungen tragen wir veränderten Lesegewohnheiten Rechnung; und wir berücksichtigen noch stärker die jüngsten Entwicklungen in unserem Werk. Das Titelthema der Ausgabe 1/2017 lautet: Frauen, Reformation und die Eine Welt. Auf dem Foto: Die palästinensische Friedensaktivistin Sumaya Ferhat-Naser (li.) mit Öffentlichkeitsreferentin Jutta Klimmt - und dem Probe-Druck der Titelseite.

mehr

Weltgebetstag: Gemeinsam gegen den Hunger

Heutzutage sind mehr Menschen von Hungersnöten bedroht sind als jemals zuvor in den letzten Jahrzehnten. Deshalb unterstützt das Berliner Missionswerk den Ökumenischen Rat der Kirchen, die Gesamtafrikanische Kirchenkonferenz sowie weiterer kirchlicher Partner und Netzwerke bei ihrem Aufruf, als Reaktion auf die Hungerkrise  zu einem weltweiten Gebetstag am 21. Mai 2017 für ein Ende der Hungersnot einzuladen. Um Gläubige und Menschen guten Willens in der ganzen Welt zu motivieren, sich am weltweiten Gebetstag am 21. Mai zu beteiligen, stellt der ÖRK verschiedene Materialien für Gottesdienste, Gebete, Fotos und Lieder zur Verfügung, die in den Gemeinden genutzt werden können.

mehr

Der Künstler und sein Lieblingsobjekt: Shahid...

Vernissage: Die Schönheit der Buchstaben

In der Kreuzberger Thomaskirche verfolgen 250 Besucher fasziniert, wie Shahid Alam arabische Buchstaben auf weißes Papier zeichnet. Einen Satz des islamischen Mystikers Rumi, über die Religion und die Liebe. Anlass der Performance ist die Eröffnung der Ausstellung „“Einander Sehen. Kalligraphie als Brücke im interreligiösen Dialog“. Annähernd 100 Werke des Künstlers sind zu sehen, neben Kalligraphien („Schöngeschriebenes“) mit Texten aus Thora, Bibel und Koran auch Arbeiten in Bronze oder Glas. „Die Schönheit dieser Buchstaben ist mir ein Rätsel“, sagte Direktor Roland Herpich bei seinem Grußwort, „aber man ahnt hinter den Buchstaben das Heilige“.

mehr

Schulleiter/in für Talitha Kumi gesucht

Wollten Sie schon immer mal Talitha Kumi leiten? Oder kennen Sie jemanden, der dafür geeignet wäre? Zum 1. August 2018 wird die Stelle des Schulleiters unserer Evangelisch-Lutherischen Schule Talitha Kumi in Beit Jala/Palästinensische Gebiete neu besetzt. Talitha Kumi ist eine Herausforderung – aber eine lohnende! Rund 730 Schülerinnen und Schüler besuchen derzeit die Klassenstufen 1 bis 12. Hinzu kommen ein Kindergarten und eine Berufsfachschule. Die Bewerbungsfrist endet am 2. Mai 2017. Wir freuen uns über Ihr Interesse – oder die Weitergabe dieser Ausschreibung an andere Interessierte!

mehr

Ausstellung: "Einandersehen"

Kalligraphie als ästhetische Brücke im interreligiösen Dialog; heilige Schriften als Wahrnehmungsraum und spirituelles Erleben: Die Kunst der arabischen Kalligraphie hat im Werk des Künstler und Kalligraphen Shahid Alam einen festen Platz. Ihn faszinieren die Gestaltungsmöglichkeiten eines Wortes in der arabischen Schrift, das erst durch die einzigartige Verbindungskunst der Buchstaben entsteht. In einer großen, vom Berliner Missionswerk mitorganisierten Ausstellung mit einem vielfältigen Begleitpogramm ist diese inspirierende Kunst der Kalligraphie nun in Berlin zu entdecken.

mehr

„Erinnerung heilen – Jesus Christus bezeugen“

Am 30. März um 18 Uhr feiern Christen verschiedener Konfessionen in der Berliner Marienkirche einen ökumenischen Buß- und Versöhnungsgottesdienst: „Erinnerung heilen – Jesus Christus bezeugen“. Mit Bischof Dr. Markus Dröge, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Erzbischof Dr. Heiner Koch, Erzbistum Berlin, Archimandrit Emmanuel Sfiatkos, Griechisch-Orthodoxe Metropolie, Vorsitzender des Ökumenischen Rates Berlin-Brandenburg und Pastorin Martina Basso, stellv. Vorsitzende der Deutschen Mennonitengemeinden.

 

mehr

<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 Nächste > Letzte >>

Weltweite Partner

Weltweite Partner

Das Berliner Missionswerk hält die Verbindung zu über 15 Partnerkirchen und christlichen Organisationen weltweit. In folgenden Ländern sind wir aktiv:


Ansprechpartnerin für Presse

Jutta Klimmt
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel +49(0)30 · 2 43 44-5753
j.klimmt @ bmw.ekbo.de

HIER KÖNNEN SIE HELFEN!

Projekte

Menschen stark machen

Hier gelangen Sie direkt zu unseren Projekten:


Kampagne

mission.de

mission.de

Hier finden Sie Materialien für Ihre Gemeindearbeit
zur Kampagnen-Website