Kinder in Talitha Kumi, Foto: Berliner Missionswerk

Aktuelles

Pilger überwinden Grenzen

Am 24. Juni machen sie sich wieder auf den Weg: Drei Dutzend Deutsche und Polen, Katholiken und Protestanten, Alte und Junge. Dann startet in der Kathedrale von Gnesen der 16. Deutsch-Polnische Ökumenische Pilgerweg. Ziel ist der Dom von Magdeburg, wo am 30. Juni der Abschlussgottesdienst gefeiert wird. Pfarrer Dr. Justus Werdin, Osteuropareferent des Berliner Missionswerkes, hat den Pilgerweg seit 2003 mitorganisiert. Start und Ziel des Pilgerweges wechseln jedes Jahr; 2019 starten die Pilger wieder in Magdeburg. Mit auf den Weg nehmen die Pilger Grußworten von Dr. Markus Dröge, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, vom Berliner Erzbischof Heiner Koch und von Wojciech Polak, Erzbischof von Gnesen.

2018 steht der Pilgerweg ganz im Zeichen des 100. Jahrestages der Unabhängigkeit Polens im Jahr 1918/19. Dazu werden die Teilnehmer in Gnesen ein Dankkonzert für die Unabhängigkeit Polens hören, in Posen werden sie das Museum des Großpolnischen Aufstandes 1918/19 besuchen und Potsdam wird sie der brandenburgische Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke empfangen. Dr. Woidke ist zugleich Koordinator für die deutsch-polnische zwischengesellschaftliche und grenznahe Zusammenarbeit des Auswärtigen Amtes. Weitere Höhepunkte sind ein Treffen mit dem Deutsch-Polnischen Ökumenischen Konvent in S?ubice.

„Jeder Tag dieser 500 Kilometer langen Wanderung birgt etwas Besonderes“, so Dr. Werdin, „auch wenn wir nur etwa 120 Kilometer zu Fuß gehen können“. Die anderen Strecken werden per Eisenbahn zurückgelegt. „So hielt man es übrigens auch im Mittelalter mit dem Pilgern“, lacht Dr. Werdin, „kam ein Pferdewagen oder ein Ochsenkarren vorbei, ist man aufgesprungen“.

Pilger überwinden Grenzen: Foto vom 15....

Pilger überwinden Grenzen: Foto vom 15. deutsch-polnischen Pilgerweg 2017.

 

Weltweite Partner

Weltweite Partner

Das Berliner Missionswerk hält die Verbindung zu über 15 Partnerkirchen und christlichen Organisationen weltweit. In folgenden Ländern sind wir aktiv:


Ansprechpartnerin für Presse

Jutta Klimmt
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel +49(0)30 · 2 43 44-5753
j.klimmt @ bmw.ekbo.de

HIER KÖNNEN SIE HELFEN!

Projekte

Menschen stark machen

Hier gelangen Sie direkt zu unseren Projekten:


Kampagne

mission.de

mission.de

Hier finden Sie Materialien für Ihre Gemeindearbeit
zur Kampagnen-Website