Gesucht: Sachbearbeitung (m/w/d) im Freiwilligenprogramm

Jetzt bewerben!

Gesucht: Sachbearbeitung für das Freiwilligenprogramm

Das Berliner Missionswerk der EKBO sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Sachbearbeitung (m/w/d) im Freiwilligenprogramm (50% Beschäftigungsumfang; Vergütung gem. TV-EKBO 08). Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet, eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt. Bewerbungsschluss ist der 17. Mai 2024; die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich am 28. Mai stattfinden.

Das Berliner Missionswerk entsendet aktuell pro Jahr bis zu 30 Freiwillige in seine Partnerkirchen weltweit (Auswärts) und nimmt bis zu 15 Freiwillige aus den Partnerkirchen auf (Inwärts). Das Referat ist der erste Ansprechpartner für die Freiwilligen. Es begleitet alle notwendigen Schritte im Rahmen des Freiwilligendienstes und sichert die Qualität des Programms.

Ihre Hauptaufgabe ist vor allem die komplette und selbstständige Abwicklung der beiden Förderprogramme weltwärts (Entsendungen und Aufnahmen) und Internationalen Jugendfreiwilligendienst (IJFD) mit dem Bundesentwicklungsministerium und dem Bundesfamilienministerium; dazu gehören u.a.:

  • fristgerechte und korrekte Antragstellung bei den Fördermittelgebern
  • Führen der Beleglisten
  • fristgerechte Erstellung der Verwendungsnachweise
  • Überwachung und Bearbeitung von Stornos und/oder Abbrüchen und Änderungen
  • fristgerechte Mittelabrufe
  • Zuarbeit zur Haushalts- und Jahresplanung
  • Finanz-Monitoring/Controlling
  • Erstellen von Kostenerstattungen gegenüber Dritten und Überwachung der Zahlungseingänge
  • intensiver Kontakt mit den entsprechenden Verbünden und Behörden

Wir erwarten:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung, vorzugsweise im kaufmännischen Bereich oder vergleichbare Qualifikation sowie erste Berufserfahrung
  • sehr gutes Zahlenverständnis und Freude am Umgang mit Zahlen
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungen, ggf. verbunden mit leichter Reisetätigkeit innerhalb Deutschlands
  • ggf. Erfahrungen im Bereich der Drittmittelförderung
  • ggf. Erfahrungen in der Arbeit einer NGO/NRO
  • Fähigkeit zu selbstständigem und eigenverantwortlichem Handeln und gutes Zeit- und Fristenmanagement
  • Genauigkeit und Zuverlässigkeit

Sie bringen außerdem mit:

  • sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • sichere Beherrschung aller gängigen MS-Office-Anwendungen
  • gute Englischkenntnisse erwünscht
  • Kenntnisse des kirchlichen Umfeldes sind von Vorteil

Wir freuen uns, wenn Sie sich mit den kirchlichen Werten identifizieren.

Wir bieten:

  • eine spannende Aufgabe in einem weltweit operierenden kirchlichen Werk, das sich den Schwerpunktthemen ökumenisches Lernen, Menschenrechte und Entwicklung sowie Förderung und Entwicklung kirchlicher Partnerschaften verpflichtet sieht
  • ein vielseitiges, herausforderndes Arbeitsumfeld mit einem Arbeitsplatz im Zentrum Berlins
  • eine betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen
  • betriebliches Gesundheitsmanagement inklusive Sportangeboten und eine moderne Kantine
  • 30 Tage Jahresurlaub (bei einer 5-Tage-Woche)
  • Arbeitsbefreiung am 24. und am 31. Dezember
  • familienfreundliches Umfeld mit vielen Sozialleistungen
  • Vergütung nach TV-EKBO mit regelmäßigen Entgeltanpassungen und Jahressonderzahlung
  • Möglichkeit zum mobilen Arbeiten gem. der geltenden Dienstvereinbarung

Bewerber und Bewerberinnen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt; wir bitten Sie, ggf. einen entsprechenden Nachweis über die Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich in der 25. Kalenderwoche stattfinden.

Ihre vollständigen und aussagefähigen Unterlagen unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittsdatums senden Sie bitte in einer Datei bis zum 31. Mai 2024 an unsere Personalverwaltung Nadja Zurawski an folgende Adresse: bewerbung@bmw.ekbo.de.

10249 Berlin, den 15. April 2024

Das Stellenangebot zum Herunterladen (PDF) >>