• Hier können Sie helfen.
  • Unseren Newsletter: Hier anfordern.
  • Unsere Veranstaltungen: Hier aktuelle Hinweise.
  • Hier können Sie helfen.
  • Unseren Newsletter: Hier anfordern.
  • Unsere Veranstaltungen: Hier aktuelle Hinweise.

Berliner Missionswerk

Berliner Missionswerk – in weltweiter Partnerschaft verbunden

Das Berliner Missionswerk setzt sich zusammen mit seinen Partnerkirchen weltweit für ein lebendiges christliches Zeugnis ein und beteiligt sich am Einsatz für Gerechtigkeit, Frieden, Überwindung von Gewalt und Bewahrung der Schöpfung. Es unterstützt Kirchen und Entwicklungsprojekte im Nahen Osten, in Afrika, Ostasien, Russland, Kuba, Nordamerika und Europa. Unsere Partnerschaft wird durch gegenseitige Besuche, Personalaustausch, Vermittlung von Gemeinde- und Schulpartnerschaften und dem ökumenischen Freiwilligenprogramm mit Leben gefüllt.
mehr

Ihre Weihnachts-Spende für Talitha Kumi



Bitte unterstützen Sie die Arbeit der Schule Talitha Kumi bei Bethlehem – und geben Sie so die Botschaft der Versöhnung und des Friedens weiter. Gerade jetzt, in diesen Adventstagen, in denen sich unser Blick in besonderer Weise nach Bethlehem richtet. Wir wünschen Ihnen von Herzen eine friedliche Advents- und Weihnachtszeit.
hier informieren und spenden

Aktuelles

Von li.: Pastor Sungho Cho, Koreanischen Han...

Brennpunkt Korea

Friedensarbeit, Freiwilligenaustausch, die politische Lage in Ostasien und in Besonderheit in Korea: Diese Themen standen im Mittelpunkt, als Jaecheon Lee, Generalsekretär der Presbyterianischen Kirche in der Republik Korea (PROK), im Missionshaus mit dem Stellvertretenden Direktor des Berliner Missionswerks, Dr. Christof Theilemann, zusammentraf. Theilemann ist zugleich Ostasienreferent des Werkes. Bei dem Gespräch war auch  der Pastor der Koreanischen Haningemeinde in Berlin, Sungho Cho, zugegen. Die PROK arbeitet seit 1977 in einer engen, vertraglich fixierten Partnerschaft mit dem Missionswerk zusammen.

mehr

Blumen zur Wahl: Direktor Herpich (re.)...

Dr. Theilemann wird neuer Direktor

Neuer Direktor des Berliner Missionswerkes wird zum 1. Mai 2019 Dr. Christof Theilemann (59), bislang landeskirchlicher Pfarrer für Ökumene und Weltmission und stellvertretender theologischer Direktor des Werkes. Er folgt Roland Herpich nach, der Ende April 2019 in Ruhestand geht. Nach der Wahl Theilemanns durch das Aufsichtsgremium des Werkes hat auch die Kirchenleitung der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz die Entscheidung bestätigt. Die Evangelische Landeskirche Anhalts hatte bereits zuvor zugestimmt.

mehr

Direktor Roland Herpich und der neuen Bischof der...

Berlin: Direktor trifft neuen Äthiopisch-Orthodoxen Bischof

Am 16. November trafen Direktor Roland Herpich und Dr. Christof Theilemann mit dem neuen Bischof der äthiopisch-orthodoxen Diözese Berlin, S. E. Bischof Abune Diyonasiyos, in Berlin-Lankwitz zusammen. Herpich, zugleich Ökumenebeauftragter der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz ist, gratulierte Abune Diyonasiyos zu seinem neuen Amt und überbrachte Grüße von Bischof Dr. Markus Dröge. Der Direktor, der selbst schon Äthiopien besucht hatte, zeigte sich sehr erfreut über die Begegnung: "Unsere äthiopischen Freunde haben uns mit ihrer gewohnten großen Gastfreundschaft empfangen. Auch ich bin glücklich über all das, was sich in diesem großen und beeindruckenden Land zuletzt getan hat!"

mehr

Direktor Roland Herpich im Gespräch mit der neuen...

Besuch bei der neuen Londoner Bischöfin

Anfang November besuchten der Direktor des Missionswerks, Roland Herpich, und Westeuropa-Referent Dr. Christof Theilemann die Partnerdiözese London. Ein besonderes Gewicht bekam ihre Reise durch ein Treffen mit der neuen Lordbischöfin von London, Dame Sarah Mullally. Sie ist die erste Frau auf dem Bischofssitz von London in der langen Geschichte dieser Diözese.“Es ist wunderbar, dass die Bischöfin sich so bald Zeit für uns genommen hat“, so Direktor Herpich, „obwohl sie sich in ihr neues Amt einarbeiten muss. Wir sind sehr dankbar für die große Gastfreundschaft, die wir in London erfahren haben und immer wieder erfahren.“

mehr

Von li.: Ostasienreferent Dr. Theilemann, Pfarrer...

Hoher Besuch aus China

Eine hochrangige Delegation der Kirchenleitung des China Christian Council (CCC) aus Guangzhou/Kanton besuchte das Berliner Missionswerk. Pfarrer Hao Feng, Vorsitzender der Kirchenleitung und Pfarrer Yong Chun Yang von der 2017 neu eingeweihten Tianhe-Kirche waren angereist, um über eine mögliche Weiterentwicklung der Beziehungen zum Ökumenischen Zentrum der EKBO und der Evangelischen Landeskirche Anhalts zu sprechen. „Es ist uns eine große Ehre und eine Freude“, so Herpich, „sie wieder hier bei uns begrüßen zu dürfen. China liegt uns sehr am Herzen und wir erhoffen uns viel von dieser neuen Partnerschaft für unsere Landeskirchen. Die Dynamik, mit der die chinesischen Christen und Christinnen ihren Glauben leben, beeindruckt uns!“

mehr

KonferenzteilnehmerInnen.

Brief des Apostel Paulus an die Schweden

„Der Brief des Apostel Paulus an die Schweden“ - na, was soll das denn? So weit ist der Apostel zu seinen Lebzeiten doch gar nicht in den Norden Europas gekommen! Dies hat aber die diesjährige Konferenz im Rahmen der Landeskirchlichen Partnerschaft in der Diözese Göteborg bewogen, sich gemeinsam mit den schwedischen Gastgeberinnen und Gastgebern auf dieses gedankliche Experiment einzulassen. Die „Göteborg-Konferenz“ fand im Oktober statt.

mehr

Bildungskommuniqué an Bischof überreicht

„Mit dieser Konferenz kommen wir unserem Traum näher, gemeinsam mit unseren Partnerkirchen den Kindern dieser Welt ein Angebot moderner protestantischer Bildung zu machen“, betonte Roland Herpich, Direktor des Berliner Missionswerkes, nach Abschluss der ersten Ecumenical Academy des Werkes. Eine Woche lang hatten sich zuvor rund 20 leitende Pädagoginnen und Pädagogen sowie Bildungsexperten aus elf Ländern mit Fragen protestantischer Bildung weltweit auseinander gesetzt.

mehr

<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 Nächste > Letzte >>