• Hier können Sie helfen.
  • Unseren Newsletter: Hier anfordern.
  • Unsere Veranstaltungen: Hier aktuelle Hinweise.
  • Hier können Sie helfen.
  • Unseren Newsletter: Hier anfordern.
  • Unsere Veranstaltungen: Hier aktuelle Hinweise.

Berliner Missionswerk

Berliner Missionswerk – in weltweiter Partnerschaft verbunden

CORONA: Weltweite Partnerschaft – gerade jetzt

„Gelobt seist du, oh Herr, für die ganze Schöpfung“ - so singt der Talitha Kumi-Kinderchor in einem kürzlich gedrehten Musikvideo. Doch so viel Mut, so viel Freude ist in diesen Tagen nicht selbstverständlich. Denn die COVID-19-Pandemie liegt weiterhin wie ein dunkler Schatten über der Bethlehem-Region. Bitte helfen Sie mit einer Spende!

Hier können Sie sicher für Talitha Kumi online spenden.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Aktuelles

Studientag des ÖRBB: "Donut Ökonomie“

Für die britische Wirtschaft Wissenschaftlerin Kate Raworth ist der Donut das Bild für ein Wirtschaften, das die Planetengrenzen nicht überschreitet und die soziale Basis sichert. Vor 20 Jahren wurde die Charta Oecumencia in Straßburg unterzeichnet. Eine Selbstverpflichtung in der Charta lautet: „Wir verpflichten uns, einen Lebensstil weiter zu entwickeln, bei dem wir gegen die Herrschaft von ökonomischen Zwängen und von Konsumzwängen auf verantwortbare und nachhaltige Lebensqualität Wert legen.“ Der ÖRBB veranstaltet aus diesem Anlass und in diesem Geist am 30. April 2021 einen Studientag zum Thema „Wandel des Wirtschaftens – Donut Ökonomie“.

mehr

"... deshalb ist es wichtig, diejenigen innerhalb...

Religionsfreiheit: Anhörung im Bundestag

Die weltweite Lage der Religionsfreiheit war am 14. April Gegenstand einer öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe. Als Sachverständiger eingeladen war Dr. Patrick R. Schnabel, Kirchenrechtler und Referent im Berliner Missionswerk sowie Menschenrechtsbeauftragter der EKBO. „Religion ist gerade außerhalb Europas eine gesellschaftsprägende Realität mit erheblichen Einfluss“, so Dr. Schnabel in seinem Vortrag, „deshalb ist es wichtig, diejenigen innerhalb der Gemeinschaft zu stärken, die für Toleranz und Dialog eintreten und das entwicklungs- und friedensfördernde Potenzial der Religion heben können“.

mehr

Gottesdienst: Pessach beziehungsweise Ostern

Die großen Erzählungen zu Pessach und Ostern sind Geschichten der Freiheit – aktuell bis heute! Ein Gottesdienst in der Berliner Gedächtniskirche – als Video mit zu erleben. Mit Aviv Weinberg, jüdische Kantorin, und Dr. Andreas Goetze, Landeskirchlicher Pfarrer für den interreligiösen Dialog der EKBO. Die Veranstaltung ist Teil der Kampagne „#beziehungsweise –jüdisch und christlich: näher als du denkst“.

mehr

Pfarrer Dr. Christof Theilemann, Direktor des...

Zum Osterfest: Gruß des Direktors

„Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit: Dieses Wort möchte ich Ihnen mit auf den Weg geben für die kommenden Tage“: Direktor Dr. Christof Theilemann grüßt alle Unterstützerinnen und Unterstützer des Berliner Missionswerkes und unserer Arbeit mit seiner Osterbotschaft.

mehr

EKBO: Hilfe für Geschwister in Not

Auf rund 97.000 Euro beläuft sich in diesem Jahr die Ökumenische Mitarbeiterhilfe der EKBO, die das Berliner Missionswerk an mehrere Partnerkirchen weiterleitet. Die finanzielle Unterstützung ermöglicht es alljährlich den Partnerkirchen, die sehr niedrigen Gehälter ihrer PfarrerInnen und DiakonInnen aufzustocken. Seit zahlreichen Jahren spenden PfarrerInnen und Mitarbeitende der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) einen Teil ihres Gehalts, um Not leidende Geschwister in der Ferne zu unterstützen. Knapp die Hälfte der 2020 eingegangenen Spenden geht nach Osteuropa; außerdem werden PfarrerInnen in Südafrika, Indien und Kuba bedacht.

mehr

Kollekte: Interreligiöser Dialog wichtiger denn je

Unterwegs an Orten des Gebets: Juden, Christen, Muslime, Konfessionslose sind gemeinsam an drei Abenden unterwegs in Synagoge, Kirche und Moschee. Thema: die Bedeutung des Gebets in den drei Religionen. Jeweils eine Religionsgemeinschaft ist einen Abend lang Gastgeberin. Raum für Begegnung und Zeit zum gegenseitigen Kennenlernen. Dies ist heute wichtiger denn je. An Gründonnerstag, 1. April, bittet unser Werk im Gottesdienst um eine Kollektengabe, damit solche interreligiösen Projekte weiterhin möglich sind. Foto: Sehitlik-Moschee am Columbiadamm, Berlin-Neukölln.

mehr

Das neue Gebäude mit dem OP-Saal. (Fotos: Günter...

Hospital Matema: Neues OP-Gebäude

Bereits im September 2017 begann der Bau des neuen Operationsgebäudes im tansanischen Matema-Hospital. Dank der Unterstützung zahlreicher Spenderinnen und Spender konnte der Neubau in Betrieb genommen werden. Am Nordufer des Nyassa-See in Tansania leisten die Ärztinnen und Ärzte des Matema Hospitals einen unerlässlichen Beitrag zur Gesundheitsversorgung der gesamten Region. Über 20.000 Patienten werden hier jährlich versorgt. Dank des eigens eingerichteten Nothilfefonds ermöglicht das Hospital auch den Ärmsten Zugang zu guter Behandlung.

mehr

<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 Nächste > Letzte >>



Spenden

Spendenkonto Berliner Missionswerk
Evangelische Bank
BIC GENODEF1EK1
IBAN DE86 5206 0410 0003 9000 88

Danke für Ihre Unterstützung!

WeltBlick

Unsere neue Zeitschrift
WeltBlick 2/2020:
50 Jahre - In alle Welt: Unser Freiwilligenprogramm feiert Jubiläum

Blätter-PDF öffnen