Kinder in Talitha Kumi, Foto: Berliner Missionswerk

Aktuelles

Europatag: Deutsch-polnische Begegnung

Europatag in Frankfurt/Oder zum Gedenken an den deutschen Überfall auf Polen vor 80 Jahren: Bischof Markus Dröge rief am 9. Mai die Kirchen in Europa zum Widerstand gegen nationalistische Tendenzen auf: „Es dürfe dankbar auf alles geschaut werden, was an Gemeinsamkeiten, an Vertrauen, im Zusammenleben in Europa gewachsen sei. Gerade das ‚Wunder der Normalität‘ zwischen Polen und Deutschen sei Grund zu großer Dankbarkeit …Aber es ist nicht selbstverständlich, dass diese Normalität weiter Bestand hat. Das Friedenszeugnis der Kirchen ist weiter gefragt" mahnte Bischof Dröge. Mit vorbereitet hat dieses besondere deutsch-polnische Ereignis der Osteuropa-Referent des Berliner Missionswerkes, Dr. Justus Werdin.

"Wir als christliche Kirchen müssen immer und überall vor der Dynamik eines allzu offensiven Nationalismus warnen", sagte Bischof Dröge in seiner Predigt in der Friedenskirche, Frankfurt/Oder. Der Wunsch nach nationaler Selbstbestimmung und Stärke dürfe nicht gegen das Friedenszeugnis in Stellung gebracht werden. Jede christliche Kirche müsse in ihrem Land für Versöhnung über nationale Grenzen hinweg eintreten. Es dürfe dankbar auf alles geschaut werden, was an Gemeinsamkeiten, an Vertrauen, im Zusammenleben in Europa gewachsen sei. Gerade das "Wunder der Normalität" zwischen Polen und Deutschen sei Grund "


Die Predigt von Bischof Dröge zum Nachlesen unter bit.ly/2VrmO1e

Von links: Studentenpfarrer Dr. Rafal Mocny,...

Von links: Studentenpfarrer Dr. Rafal Mocny, Waldemar Pytel, Bischof der Diözese Breslau unserer polnischen Partnerkirche, der Evangelisch-Augsburgischen Kirche in Polen, Generalsuperintendentin Theresa Rinecker, der Berliner Erzbischof Dr. Heiner Koch, Henryk Muszynski, emeritierter Erzbischof und Metropolit von Gnesen sowie emeritierter Primas von Polen, Bischof Tadeusz Litynski, Bistum Zielona Góra-Gorzów, Bischof Dr. Markus Dröge, Pfarrer Wojcieck Zabrindki, Slubice, und Pfarrer Justus Werdin, Osteuropa-Referent des Berliner Missionswerkes. (Foto: EKBO)

 

Weltweite Partner

Weltweite Partner

Das Berliner Missionswerk hält die Verbindung zu über 20 Partnerkirchen und christlichen Organisationen weltweit. In folgenden Ländern sind wir aktiv:


Ansprechpartnerin für Presse

Jutta Klimmt
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel +49(0)30 · 2 43 44-5753
j.klimmt @ bmw.ekbo.de

HIER KÖNNEN SIE HELFEN!

Projekte

Menschen stark machen

Hier gelangen Sie direkt zu unseren Projekten:


Kampagne

mission.de

mission.de

Hier finden Sie Materialien für Ihre Gemeindearbeit
zur Kampagnen-Website