Kinder in Talitha Kumi, Foto: Berliner Missionswerk

Aktuelles

Lesung mit Sumaya Farhat-Naser: Ein Leben für den Frieden (Ev. Zentrum, Berlin-Friedrichshain)

Die palästinensische Friedensaktivistin Sumaya Farhat-Naser liest am 28. Mai 2019 um 18 Uhr im Evangelischen Zentrum (Berlin) aus ihrem Buch „Ein Leben für den Frieden. Lesebuch aus Palästina". An die Lesung schließt sich ein Gespräch mit der Autorin an, außerdem: Informationen, Büchertisch, Olivenöl-Verkostung, Olivenholzartikel. Die weiteren Stationen ihrer Lesereise sind: Freiburg im Breisgau, Sursee LU, Zug, Düren, Kirchheimbolanden, Kaiserslautern, Hamburg, Buchholz, Varel und Berlin-Llichterfelde.

Frieden liegt in weiter Ferne für die Frauen und Männer in Palästina und ist das, was die Menschen in dort am meisten ersehnen. Der Arbeit für den Frieden hat sich Sumaya Farhat-Naser auf vielen Ebenen verschrieben: als Friedenspädagogin, als Mitbegründerin von und Mitglied in Friedensorganisationen, als Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation, als Autorin. Farhat-Naser beschreibt in ihren Büchern die Situation im Land aus ihrem ganz persönlichen Erleben und nimmt ihre Leserinnen und Leser mit hinein in ihr Leben. Mit ihren Augen sehen wir ein ganz besonderes Land, seine Traditionen und seine Geschichte, seine Olivenhaine und seine Mauern. Plötzlich sind wir Teil des Geschehens, berührt von den Ereignissen, die die Einwohnerinnen und Einwohner von Israel-Palästina seit Jahrzehnten nicht zur Ruhe kommen lassen. Plötzlich geht es auch uns etwas an …

Berlin,
Evangelisches Zentrum, Dienstag, 28. Mai 2019, 18 Uhr
Haus 3, Andachtsraum 7. Etage, Georgenkirchstraße 69/70, 10249 Berlin

An die Lesung schließt sich ein Gespräch mit der Autorin an, außerdem: Informationen, Büchertisch, Olivenöl-Verkostung, Olivenholzartikel.

Veranstalter: Jerusalemsverein, Berliner Missionswerk, Frauenarbeit der EKBO

Ansprechpersonen:

  • Pfarrer Jens Nieper, Geschäftsführer des Jerusalemsvereins und Nahostreferent im Berliner Missionswerk, j.nieper@bmw.ekbo.de
  • Pfarrerin Barbara Deml, Referentin für Gemeindedienst im Berliner Missionswerk, b.deml@bmw.ekbo.de
  • Pfarrerin Magdalena Möbius, Frauenarbeit der EKBO, m.moebius @ akd-ekbo.de



Weitere Termine:

Freiburg im Breisgau, Gemeindesaal im Gerhard-Ritter-Haus an der Ludwigskirche
Mittwoch, 15. Mai.2019, 19.30 Uhr

Starkenstr. 8, 79104 Freiburg-Herdern

Sursee LU, Reformierte Kirchgemeinde
Donnerstag, 16. Mai 2019, 19.30 Uhr 

Zug, Pfarreizentrum Gut Hirt
Freitag, 17. Mai 2019, 19.30 Uhr
Baarerstrasse 62, 6302 Zug


Düren, Haus der Evangelischen Gemeinde
Montag, 20. Mai 2019,  19.30 Uhr

Wilhelm-Wester-Weg 1, 52349 Dürer
oder Vortragsraum neben der Christuskirche
Peter-Beier-Platz 4, 52349 Düren

Kirchheimbolanden, Museum im Stadtpalais

Dienstag, 21. Mai 2019, 19.30 Uhr
Amtsstraße 14, 67292 Kirchheimbolanden

Friedenskirche Kaiserslautern
Mittwoch, 22. Mai 2019, 18 Uhr

Kurt-Schumacher-Straße 56, 67663 Kaiserslautern

Albertinen Krankenhaus Hamburg
Donnerstag, 23. Mai 2019, 19 Uhr
Süntelstr. 11a, 22457 Hamburg

Paulus-Kirche Buchholz
Freitag, 24. Mai 2019, 19 Uhr
Breite Straße 24, 21244 Buchholz

Schlosskirche in Varel
Montag, 27. Mai 2019, um 19 Uhr

Turmloge, Schlossplatz 3, 23316 Varel

Ev. Johannesgemeinde Berlin-Lichterfelde
Mittwoch, 29. Mai 2019, 19.30 Uhr
Gemeindesaal, Johanneskirchplatz 1


Zur Autorin:

Sumaya Farhat-Naser, geboren 1948 in Birzeit bei Ramallah, studierte Biologie, Geographie und Erziehungswissenschaft an der Universität Hamburg und promovierte in angewandter Botanik. Ab 1982 war sie Dozentin für Botanik und Ökologie an der Universität Birzeit in Palästina.

  • Mitbegründerin und Mitglied zahlreicher Organisationen, u. a. von Women Waging Peace an der Harvard-Universität und von Global Fund for Women in San Francisco. Regelmässige Vorträge in Deutschland, Österreich und der Schweiz,
  • Vielfach international ausgezeichnete Autorin:1989 erhielt Sumaya Farhat-Naser die Ehrendoktorwürde der Theologischen Fakultät der Universität Münster.
  • 1995 wurde sie mit dem Bruno-Kreisky-Preis für Verdienste um die Menschenrechte und 1997 mit dem Evangelischen Buchpreis des Deutschen Verbands Evangelischer Büchereien sowie dem Versöhnungspreis Mount Zion Award in Jerusalem ausgezeichnet.
  • Zudem erhielt sie 2000 den Augsburger Friedenspreis, ihr wurden die Hermann-Kesten-Medaille des PEN-Zentrums Deutschland (2002), der Bremer Solidaritätspreis (2002), der Profaxpreis (2003) und der AMOS-Preis für Zivilcourage in Religion, Kirchen und Gesellschaft (2011) verliehen.

 

Weltweite Partner

Weltweite Partner

Das Berliner Missionswerk hält die Verbindung zu über 20 Partnerkirchen und christlichen Organisationen weltweit. In folgenden Ländern sind wir aktiv:


Ansprechpartnerin für Presse

Jutta Klimmt
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel +49(0)30 · 2 43 44-5753
j.klimmt @ bmw.ekbo.de

HIER KÖNNEN SIE HELFEN!

Projekte

Menschen stark machen

Hier gelangen Sie direkt zu unseren Projekten:


Kampagne

mission.de

mission.de

Hier finden Sie Materialien für Ihre Gemeindearbeit
zur Kampagnen-Website