Kinder in Talitha Kumi, Foto: Berliner Missionswerk

Aktuelles

++ ENTFÄLLT ++ Vortrag: Die Muslimbrüder zwischen sozialer Utopie und Terrorismus (Urania, Berlin-Schöneberg)

Die Muslimbrüder zwischen sozialer Utopie und den Versuchungen des Terrorismus. Vortrags und Gesprächsforum in der Urania: „Religion – Politik – Spiritualität“. Mittwoch, 29. April, 19.30 Uhr, An der Urania 17, 10787 Berlin-Schöneberg.

Die Bewegung der Muslimbruderschaft hat seit ihrer Gründung 1928 ein konservatives Islamverständnis mit sozialen Forderungen kombiniert. Sayyid Qutb steht für ihre politische Radikalisierung, da er im nachkolonialen Ägypten die sozialen Wunschvorstellungen der Bruderschaft mit dem Aufruf zu kämpferischem Handeln verband. Für beides fand er im Koran und in der islamischen Frühzeit gedankliche Leitfäden, die bis heute von Anhängern weiterverfolgt, aber auch innermuslimisch scharf kritisiert werden. Welchen Einfluss hat die Bewegung? Wie ist sie einzuschätzen? Eine kritische Spurensuche.

  • Referent und Gesprächspartner: Dr. Thomas Würtz, Islamwissenschaftler, Kath. Akademie in Berlin
  • Moderation: Dr. Andreas Goetze


 Eine Veranstaltungsreihe der Urania Berlin e. V. in Zusammenarbeit mit dem Berliner Missionswerk/Ökumenisches Zentrum und der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit (GCJZ), Berlin. Eintritt: 9,50 Euro, ermäßigt 8 Euro, Urania-Mitglieder 5,50 Euro, Schüler und Studenten 4,50 Euro.

 

Weltweite Partner

Weltweite Partner

Das Berliner Missionswerk hält die Verbindung zu über 20 Partnerkirchen und christlichen Organisationen weltweit. In folgenden Ländern sind wir aktiv:


Ansprechpartnerin für Presse

Jutta Klimmt
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel +49(0)30 · 2 43 44-5753
j.klimmt @ bmw.ekbo.de

HIER KÖNNEN SIE HELFEN!

Projekte

Menschen stark machen

Hier gelangen Sie direkt zu unseren Projekten:


Kampagne

mission.de

mission.de

Hier finden Sie Materialien für Ihre Gemeindearbeit
zur Kampagnen-Website