Kinder in Talitha Kumi, Foto: Berliner Missionswerk

Aktuelles

Online: Berliner Missionsgeschichte seit 1828

112 Jahrgänge Missionsberichte, 26 Jahrgänge „Der Ruf“, 31 Jahrgänge „mission“: Wer sich in den Publikationen des Berliner Missionswerkes und seiner Vorläufer über deren Geschichte informieren will, kann dies ab sofort online tun. Auf über 50.000 Seiten berichten Mitarbeitende der Berliner Mission von ihren Erfahrungen, ihrem Glauben und ihrer Arbeit in Übersee – von 1828 bis ins 21. Jahrhundert. Anfangs aus Südafrika, dann aus China, später auch aus Ostafrika – Geschichte(n) aus erster Hand und nicht nur für MissionswissenschaftlerInnen eine herausragende Quelle. „Gerade heute, wo die christliche Mission und ihre Geschichte intensiv diskutiert  werden, ist uns dieser offene Umgang mit unserer Vergangenheit ein besonderes Anliegen“, betont Direktor Dr. Christof Theilemann.

„Wir ermöglichen damit einen umfassenden Einblick in das Missionsleben und die Missionsarbeit seit der ersten Entsendung 1834“, so René Helbig, Leiter der Landeskirchlichen Bibliothek und zuständig für die Digitalisierung. „Bis vor kurzem mussten Wissenschaftlerinnen aus Ostasien oder Südafrika nach Berlin kommen, wenn sie die Geschichte der Mission in ihrer Heimat erforschen wollten“, erinnert sich Rene Helbig, „nun können wir WissenschaftlerInnen und allen Interessierten im Aus- und Inland dieses umfassende digitale Angebot machen“. Ihm sei keine andere Einrichtung bekannt, die online über diese Gesamtheit der Berichte verfügt, so Helbig weiter.

Die Publikationen der Berliner Mission jetzt online unter www.bibliotheken-ekbo.de

 

Weltweite Partner

Weltweite Partner

Das Berliner Missionswerk hält die Verbindung zu über 20 Partnerkirchen und christlichen Organisationen weltweit. In folgenden Ländern sind wir aktiv:


Ansprechpartnerin für Presse

Jutta Klimmt
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel +49(0)30 · 2 43 44-5753
j.klimmt @ bmw.ekbo.de

HIER KÖNNEN SIE HELFEN!

Projekte

Menschen stark machen

Hier gelangen Sie direkt zu unseren Projekten: